Montag, 7. Februar 2011

EISKALT UND WINTER

Dieser Tage war ich am Lipno-Stausee.
Kalt und windig war es, wunderschön.
Das Wasser dick gefroren,
die ebene Weite
Schneeglitzern
Eisglitzern.
Der Sturm war ein Gedankenmitnehmer
zurück blieb
das Gefühl von hohem Norden
großer Freiheit.
Was machen Fische die ganze lange Zeit unterm Eis?
Inzwischen ist es wärmer geworden
und kein Esel kann auf der Fläche tanzen.



Kommentare:

  1. Sehr schöne Photos!!!
    Ich wünsche dir eine gute Woche.
    Liebe Grüsse.Bea

    AntwortenLöschen
  2. bea:
    danke für die netten worte.
    eine wunderbare woche auch für dich!
    lg

    AntwortenLöschen
  3. Da stellt sich wirklich ein Polargefühl ein...

    AntwortenLöschen
  4. was sind das doch für beeindruckende Bilder,
    aber ganz ehrlich, das grün das bei uns jetzt hervorkommt taugt mir auch!!
    lg Elfi

    AntwortenLöschen
  5. kvinna:
    ja, es war gehen im schnee und eis...
    lg

    elfi:
    rasch ist es mit dem schnee gegangen, alles grün innerhalb von wenigen tagen.
    lg

    AntwortenLöschen
  6. ............seltsam,aber mir fehlt die Kälte, vielleicht werd ich alt ???

    na was soll den das: etschyd, das kann doch gleich ätsch heißen !!

    na sehr nett

    AntwortenLöschen
  7. rosi:
    fein, dass sie dir gefallen.
    lg zu dir

    AntwortenLöschen