Montag, 22. Juni 2009

REGNERISCHER SONNTAG


Der längste Tag im Jahr -
ab nun gehts bergab.
Was soll bergab gehen,
wenn noch nichts bergauf gegangen ist?
Einsam der Rettungsreifen und die Zille
am Badeteich.
Das Gras geschnitten,
die Spielgeräte überprüft,
Warten auf Sommerschwimmer.
Der alte Spruch übers Waldviertel -
9 Monate Schnee und 3 Monate kalt,
bewahrheitet sich wieder.
Sommergwand brauche ich heuer keines,
feste Schuhe schon.
Um den Teich gewandert
und morgen gehts ins Thermalbad -
zum Aufwärmen.
---
Der Abend dampft
feucht im späten Sonnenlicht.

Kommentare:

  1. die landschaft im abendsonnenlicht. ein wirklich schönes bild, das ein wenig entschädigt für diesen kühlen, misslungenen sommerbeginn ...

    kann eigentlich nur besser werden :)

    einen feinen tag im thermalbad wünsch ich dir, lieben gruss rena

    AntwortenLöschen
  2. Meinst du, nur im Waldviertel ist das Wetter grauslich? Ich habe grad den Wetterbericht für die nächsten Tage in Wien gehört: Heute noch zeitweise trocken und an den nächsten drei Tagen soll es schütten!
    Viel Spaß in der Therme wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
  3. rena:
    das mit dem besserwerden - ich weiss nicht - schlimmer gehts anscheinend immer.
    lg

    gerlinde:
    was soll frau da tun. da bleiben wohl nur die üppigen trostkuchen und -torten.
    lg

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ingrid, das bild ist wie immer wunderschön und sehr stimmungsvoll. das wetter war in A. auch sehr nass und ungemütlich, wurde gleich beim erklimmen der stiege zu meiner haustür ordentlich geduscht, weil die sträucher regenschwer herunterhingen, ich mußte sie um mitternacht schneiden, um das auto bequem entladen zu können ohne dauernd durch das nasse zeug durchzukriechen ... hoffentlich hast Du einen gemütlichen tag im thermalbad verbracht und mit der seele richtig baumeln können ... lgkri

    AntwortenLöschen
  5. hallo kri:
    im dauerregen sitze ich da und gehe dann mal alle scheunen kontrollieren, ob das wasser überall schön draussen bleibt.
    lg

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ingrid!
    Ja, auch hier werden die dicken Pullover schon lange wieder gesucht, auch die Stricksocken. Vater hat sogar gestern die Heizung wieder angestellt....
    Liebe Grüße aus dem auch kühlen thüringer Landen...
    Grey Owl

    AntwortenLöschen
  7. grey owl,
    ich hab ja glücklicherweise einen kachelofen, da ist es immer gemütlich warm.
    aber das wasser, das da vom himmel kommt, ist mehr als reichlich.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen