Dienstag, 8. Februar 2011

SÜNDE


Manchmal muss es einfach sein -
eine Sünde
ein Kurseitensprung fleischlicher Art
im Geheimen
darum doppelt genossen.
Abseits von der Anstalt.

Kommentare:

  1. so schön kann sündigen sein :-)
    lg
    Karl

    AntwortenLöschen
  2. Na endlich! Ich habe schon überlegt, ob du zur Asketin geworden bist oder diese kleinen Genüsse einfach verschweigst *g*
    Weiter so und bald geht es dir wieder besser, denn gut essen und trinken hält Leib und Seel' zamm :-)

    AntwortenLöschen
  3. karl:
    ja, die kleinen und großen sünden gehören zum besten im leben.
    lg

    gerlinde:
    askese - das ist nicht meines. bin kein hungerhaken. es geht mir besser, da ich die verbleibenden tage schon an 2 händen abzählen kann.
    lg

    AntwortenLöschen
  4. Grandios! Man gönnt sich ja sonst nichts. Du hast sehr zu unserer Erheiterung beigetragen.
    Liebe Grüsse und duchhalten..

    AntwortenLöschen
  5. Ooooh nein!
    Jetzt klicke ich aber ganz schnell wieder zurück!

    Pfff....da sollte ich jetzt mal schnellstens in die Küche gehen und Essen machen...

    Es war bestimmt super gut...? Nicht?!
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Rosi

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmmmmmmmm,da läuft mir das Wasser im Mund zusammen...Ich hoffe, du hast es genossen :))

    AntwortenLöschen
  7. wienermädel:
    fein, dass ihr über mich lachen könnt! aber so gestärkt, wird es besser und besser.
    lg

    rosi:
    das schnitzel musste einfach sein. gegen all den frust.
    lg

    bea:
    ja, war das schnitzel war genuss pur.
    lg in den süden

    AntwortenLöschen
  8. an irgendetwas muss der Mensch doch zugrunde gehen.
    lach....

    AntwortenLöschen
  9. wo gabs das tolle stück? meine eltern haben bis vor wenigen jahren immer den gasthof in traberg besucht und über alles gelobt. vielleicht ein tipp für einen nächsten seitensprung ;)

    liebste grüß in die anstalt!
    u
    orakel: nonchyo

    AntwortenLöschen
  10. Oh mir sprudelt gerade das Wasser im Munde zusammen!! Hatte heute einen echt turbulenten Tag. Kaum Zeit zum Essen geschweige denn zum Kochen!!!
    Aber eine scheue Frage, kann denn sowas überhaupt Sünde sein?.... du bist doch nicht am Saftfasten, oder?
    Wie auch immer ich wünsche dir einen gemütlichen Abend und geniesse die heimliche Freude ungehemmt!!!
    Herzlich und bbbbb

    AntwortenLöschen
  11. elfi:
    also, an einem schnitzel werde ich nicht sterben. :-)
    lg

    noschoko:
    waldschenke. traberg sagt mir ja gar nix, außerdem ist mein schnitzelhunger gestillt.
    lg nach wien

    smilla:
    ich bin gar nicht am fasten. aber das essen ist hier weniger ... inzwischen hab ich mich auch daran gewöhnt ...
    lg in dein aufregendes bauernhofleben

    AntwortenLöschen
  12. hach, solche sünden haben etwas von lausbubenstreich und geben so ein tolles gefühl. ÄTSCH!!! genieße es!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen