Dienstag, 9. November 2010

KRAFT SCHÖPFEN

Ins Dunkle eintauchen
Kraft schöpfen
aus der unendlichen Quelle
des universellen Unterbewusstseins

Kommentare:

  1. Kraft schöpfen zum Abfischen :-))
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
  2. ach karl, wie profan. und der teich wird nicht abgefischt.
    lg in den dienstag

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Bilder! Und die Kraftorte sind, wie ich auch meine, in uns selber zu finden.

    Hab einen schöpferischen Tag, Ingrid!

    AntwortenLöschen
  4. brigitte:
    ja, lass uns den tag voll ausschöpfen.
    lg zu dir

    AntwortenLöschen
  5. WOW, gelungen! sooo schön! ich liebe diese fast unheimliche Glattheit und diese 1-zu-1-Spiegelungen! diese dadurch entstehenden "doppelbilder" in klaren Seen sind so spannend. und dein text dazu kann gar nicht passender sein - perfekt.
    liebe abendgrüße,
    karin

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann mir vorstellen, daß man hier Kraft tanken kann. Ruhe und Entspannung findet.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. karin:
    danke für deine worte. stundenlang könnte ich aufs wasser schauen und eintauchen.
    lg

    irmi:
    wenn man etwas schönes sieht, spiegelt es sich ins innere. da findet man leicht ruhe und kraft.
    lg zu dir

    AntwortenLöschen
  8. ja, so geht's mir auch, wenn ich auf unseren Tarunsee blicke...stundenlang...
    abendgrüße,
    karin

    AntwortenLöschen
  9. karin:
    wenn ich am lieblingstraunsee wohnen würde, tät ich ja überhaupt nur schauen, nix anderes ..
    lg

    AntwortenLöschen