Mittwoch, 4. Dezember 2019

CHAOS


"Wir beten das Chaos an, weil wir es lieben Ordnung zu schaffen."
M.C. Escher
In meinem Leben ist Chaos eine natürliche Form.
Und das zwangsweise Ordnen entsteht mehr aus Vernunft,
als aus Vergnügen.
Aber M.C.Escher war ein Genie.
Meine Wientage habe ich für Kino genützt.
 Escher- Film angeschaut.
Spannend.
Und den Streifen über Rudolf Nurejew habe ich auch geschafft.
Nurejew habe ich vor vielen Jahren auf der Staatsopernbühne tanzen gesehen.
Mein Kinohunger ist somit gestillt.
Wien wurde zur zweitunfreundlichsten Stadt weltweit gewählt.
Das finde ich gut.
Nur in Paris ist man unnetter.





Kommentare:

  1. Freundlichkeit wird überbewertet, Liebessymbolik auch...
    Dein Bild finde ich toll, die Escher-Verwirrbilder ebenso.
    Lieben Morgengruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin ein anhänger von unfreundlichkeit. wobei nette menschen einen wohlfühleffekt haben. aber die lebensmühseligkeit erfordert griesgrämigkeit. :-)
      liebe grüße

      Löschen
  2. Du bist ein Anänger von Unfreundlichkeit? Weils ehrlicher ist???;-) Oder du selber auch grantig sein darfst?
    Na dann - grantige Grüsse! Ursula!!
    ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. weil ich selber unfreundlich bin. und weil ich oft über missmutigkeit lachen muss.
      liebe grüße

      Löschen
  3. Georg Kreislers Lied hat noch immer Bedeutung: Wie schön wäre Wien ohne Wiener!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn wien auch zur lebenswertesten stadt weltweit gewählt wird, hat das auch etwas mit den menschen zu tun. wenn die noch freundlich wären, wäre es nimmer auszuhalten.
      lg.

      Löschen
  4. Nur wer wirklich wichtig genug ist,
    wird eventuell auch mit unfreundlichen Blicken bedacht.
    In unwichtige Personen investiert man weder Gedanken, Gefühle, Blicke noch Zeit.

    Christa Schyboll *tja*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) toll. wenn jemand richtig scheiße zu mir ist, kann ich mich wichtig fühlen.
      lg

      Löschen
  5. chaos ist wenn nix funktioniert,wenn alles außer kontrolle ist.....
    dieses festzurren,dieses fixieren, dieses zusammenfügen,
    dieses festhalten,.......das alles und viel mehr drückt das bild aus.
    und wie endet es?
    gewaltsam meist.......
    guten nachmittag
    hibisca

    AntwortenLöschen