Montag, 29. Juli 2019

FUTTERENTEN


Das kleine blumengeschmückte Haus steht an einem Teich.
Beim Wasser sind Schilder angebracht:
"Enten füttern verboten".
Die Tiere scheinen sich nicht daran zu halten
und der blumensinnige Hausbewohner auch nicht.
 Wasservögel lassen sich keine Vorschriften machen.
Und manche Menschen schon gar nicht.




Kommentare:

  1. Wie schön: Blumen und Enten sind eine feine Kombination. Und die Enten könnten gar Haustiere sein.
    Ja, ja, Verbote kann man auch mal ignorieren...
    Dir eine spannende Woche und lieben Gruss,
    Brigitte

    P.S. Es ist angenehm kühl geworden bei uns.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. kühl ist es auch bei mir. und die enten kommen vom teich. sind keine haustiere. obwohl sie sich so benehmn. :-)
      liebe grüße

      Löschen
  2. Diese Fotos stärken meine Gucksehnsüchte hier bei dir!
    Kennst du den Hausbewohner?
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für sehnsüchte. ich kenne den bewohner nur vom sehen. aber er liebt blumen und anscheinend auch enten.
      liebgrüße aus der kühle

      Löschen