Dienstag, 16. Mai 2017

3 TAGE WIEN


3 Tage war ich in der großen Stadt.
Gewohnt habe ich in einem Hotel am Kurpark Oberlaa.
War ok. Der Park ist hübsch,
in der Therme war ich früher oft,
diesmal habe ich es nicht geschafft,
aber viel Beton ist dort verarbeitet worden.
Alles nackte trostlose Flächen im Frontbereich.
Schade.
Wien war bunt,
am Freitag wäre ich gerne zur Festwocheneröffnung gegangen.
War mir aber zu spät.
Im Fernsehen sieht man das Konzert ohnedies viel besser.
Gut gefallen.
Ich mag Conchita.
Viel erlebt, Stadt ist lebendig.
Diesmal mit dem Auto gefahren,
ständig quer durch.
Und jetzt kommt schönes Wetter.
Ich versorge meine Pflanzen
und sattle den Roller.



Kommentare:

  1. Ein ruhiges Hotel am Stadtrand ist doch DIE Lösung .... So kannst du ein- und austauchen in den Strudel wie du willst!
    Schön die Kastanienblüten!
    wünsche dir einen vergnügten Frühlingstag... Im Garten und auf deinem wilden Hengst
    bbbbb

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, stadtrand ist gut. aber es ist immer relativ weit zu fahren und wenn ich keinen nachlass kriege, ist mir das hotel auch zu teuer. schau ma mal. vorerst sowieso Waldviertel.
      liebe grüße in deinen tiertag

      Löschen
  2. Das sieht nach drei erlebnisreichen Tagen aus. Eine feine Mischung aus Trubel und Ruhe.
    Und endlich wird es auch bei dir warm und schön!

    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, bunte tage. und bei mir ist richtiges rollerwetter.
      liebe grüße

      Löschen