Montag, 30. März 2015

KEIN FOTO



Oft fahre ich durch einen kleinen Ort.
Jahraus und - ein lehnt ein Mann am Fenster,
vor sich einige Blumenstöckchen, über sich eine Ziergardine.
Er ist sozusagen blumen-gardinenmäßig eingerahmt.
Und immer möchte ich ein Foto von ihm machen,
einfach stehenzubleiben traue ich mich nicht.
Ich habe schon die Gegend sondiert,
ob ich mich irgendwo/-wie anschleichen,
das Hinterhaltfoto machen könnte.
Alles nix.
Er beobachtet die Straße.
Ewig den gleichen Ausschnitt Leben.
Eine kleine Kurve ist da.
Ein schmaler Bach.
Letztens hatte ich den Impuls in den Brückenpfeiler zu fahren,
um ihm eine Freude zu machen.
Aber das ist dann doch zu viel Abwechslung.


Kommentare:

  1. Ja, solche Menschen-Motive sind für jede Fotografin eine Versuchung. Aber bei mir siegt jeweils auch die anerzogene Höflichkeit über die Paparazza in mir...
    Es wäre eh heikel, so ein Bild danach ins Netz zu stellen.
    Wahrscheinlich ist der Beobachter ganz zufrieden mit seinem begrenzten "Schauplatz" - auch ohne Unfall-Inszenierung.

    Dir einen guten, unfallfreien Tag und liebe Grüsse in die Woche,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich fotografiere praktisch nie menschen - aber das motiv juckt mich jedes mal beim vorbeifahren.
      liebe grüße aus regensturm

      Löschen
  2. so war früher das fernsehen! erinnert ihr euch nicht mehr? ein kissen auf die fensterbank, unterarme drauf und dann gucken.........das war weniger verblödend als das heutige tatsächliche fernsehen und auch noch kommunikativ, und noch an der frischluft, mehr oder weniger. alles in allem, gar nicht so schlecht
    hier war auch sturm, aber ich war noch nicht nach schäden gucken, hält sich wohl in grenzen.
    eine gute woche und rede bitte den blaubeeren schon mal zu, dass sie dieses jahr ordentlich blühen und tragen sollen, bitte.
    m. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. willst du zu den heidelbeeren kommen?
      liebe grüße in den norden

      Löschen
    2. das wäre so was von toll.......ja, ich will. ich bin davon abhängig, ob der jürgen hier die farm leitet! :)

      Löschen
  3. also meine liebe
    was morbide gedanken
    und katzenmäßig wein ich schonmal eine runde mit dir mit
    allerliebste aufmunterungsgrüße
    birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der katze gehts gerade mit den antibiotika gut, man kann mit dem weinen zuwarten. :-)
      liebe grüße

      Löschen
  4. "in den Brückenpfeiler fahren, um ihm eine Freude zu machen" - das ist genial. Magst nicht mal einen Roman schreiben, mit solchen Wendungen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. für einen roman bin ich zu unbegabt. und thema gibt es auch keines.
      lg

      Löschen