Mittwoch, 30. Januar 2013

FILMRISS


Filmriss - das Wort kann es gar nicht mehr geben, die Zeit der reissenden Filme ist vorbei.
Aber kann man DVD-Bruch sagen?
Wie auch immer, ich war in den letzten Tagen viel mit dem Auto unterwegs.
Bekannte Strecken fahre ich meist in einer Art Trance - hier auf den Straßen ist wenig Verkehr.
Aber, das was mir passiert ist, hat sogar mich überrascht.
Plötzlich stehe ich vor einem Wegweiser, den ich vorher nie gesehen habe. Muss überlegen, ob er neu aufgestellt wurde und in welche Richtung ich fahren soll.
Dann wird mir klar, dass ich 10 km weiter bin, als ich angenommen habe.
Auf einer Strecke, die ich hunderte Male fahre.
Den Wegweiser gibt es auch schon ewig.
Entweder habe ich mich über die Entfernung hingebeamt oder ich war einfach weggetreten.
Ein bisserl unheimlich war er mir schon. Der DVD-Bruch.

Kommentare:

  1. Vermutlich trancierst du schon lange auf DEINEN Strassen herum und hast nur ein noch etwas vertieftere Ebene erreicht.
    Ist doch toll und nach deinen Fotos, die du uns immer wieder von deinen Nahreisen mitbringst zufolge, nimmst du allllles ausser Wegweiser war.
    Wûnsche dir einen zauberhaften Tag
    bbbbbrigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die herumfahrerei hier sind wohl meine "trancereisen".
      alles liebe in deinen tiertag

      Löschen
  2. Dem würde ich ganz profan tagträumen sagen, liebe zerstreute Professorin! :-)

    Leider bin ich oft auch in Gedanken ganz woanders als dort, wo ich grade sein sollte - nur stehen da meist keine Wegweiser...

    Hab einen schönen, traumhaften Tag!
    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich muss dazu sagen, dass ich das träumen nur beim autofahren kenne und dass es überaus angenehm ist. die fahrt vergeht viel schneller, wenn ich auch nicht weiß, wo ich bin. aber das ziel erkenne ich dann sicher. ;-)
      alles liebe in deinen tag

      Löschen
  3. Na bitte, so etwas passiert also nicht nur mir! Im Herbst sollte ich in die Südsteiermark - also Richtung Graz auf die Autobahn. Nach gut zehn Kilometern Autobahn habe ich bemerkt, dass ich flott Richtung Wien unterwegs war. Keine Ahnung, wo ich da mit meinen Gedanken war :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab so phasen, da kann ich auf autobahnen gut die falsche ausfahrt erwischen. da kommt auch freude auf.
      lg zu dir

      Löschen
  4. Sowas ist mir mal auf dem Weg nach Linz passiert - irgendwie schon gruselig, oder?

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ist komisch. wenn man eine strecke schon so oft gefahren ist und plötzlich nimmer weiß, wo man ist.
      liebgrüße in die stadt

      Löschen
  5. bei mir läuft das manchmal so, dass ich schon ein weilchen unterwegs bin, dann "aufwache" und mich frage, wohin ich eigentlich wollte....
    du bist in gesellschaft, liebe ingrid.
    grüße aus dem regen
    m.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein, das kenne ich nicht. muss aber nicht alles haben.
      lg auch regnerisch

      Löschen
  6. was stand auf dem schild? ein hübscher waldviertler ortsname?

    liebste grüß
    ursula

    AntwortenLöschen