Freitag, 22. Juni 2018

RELATIV


 
Wenn die Gegend 800 bis 1000 m hoch ist,
dann ist der höchste Pass Oberösterreichs relativ.
Heidelbeeren sind überall in den Wäldern.
die längsten Tage sind wunderbar.
Überfluss und Üppigkeit.
----
Relativ unverständlich ist mir auch,
wenn die Waldviertler sagen,
dass wegen der Wölfe heuer keine Touristen kämen,
weil sie sich im Wald fürchteten.
Erstens gibt's da keine Wölfe
und zweitens sind genug Gäste unterwegs.
Auch Wanderer.
Dafür gibt es Luchse.
Aber die sind relativ von niemandem zu sehen. 
 


Kommentare:

  1. ...............und es gibt sie doch, auch den Luchs!

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dieses wilde Hochtal! Da hat es sicher genug Platz für Mensch, Wolf und Wildkatz.
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. diese Wolfphobie geht mir schon auf den Wecker... endlich leben wieder ein paar wenige Wölfe in unserem ganzen Land verteilt (und zB. etliche 100.000 Schafe). Besonders freue ich mich, wenn von der Rückkehr der Luchse und Wildkatzen die Rede ist!
    lg

    AntwortenLöschen
  4. heidelbeeren....hmmmmmmmmmm hört sich gut an.
    hoffentlich vertrocknen sie nicht bis ich ins waldviertel komme
    und sie pflücke.

    bei mir haben die leute angst vor den verseuchten füchsen.
    da gab es viele davon,wie ich von jägern hörte.

    angst vor dem wolf haben nur wenige,der wird zwar tatsächlich
    gesichtet (mit kameras),aber die mountainbikestrecke wird
    benützt.
    die radfahrer haben eher angst vor den bauernhunden,die ihnen
    nachlaufen und nachbellen.

    der fuchsbandwurm ist meine einzige sorge.

    ich freue mich ja über jedes tier.
    lg
    hibisca

    AntwortenLöschen
  5. Luchse und Wölfe, meine Lieblinge. Die Leute sollten sich doch freuen

    AntwortenLöschen