Mittwoch, 20. Juni 2018

MITTEN INS HERZ







Überall im Haus habe ich diese Fotos vom heurigen März
von der Felseninsel Es Vedra aufgehängt.
Wenn ich das Bild im Computer aufmache,
trifft es mich mitten ins Herz und treibt mir Tränen in die Augen.
Ein Ort mit größter Magie.
Es gibt Plätze, da sind Räume in andere Dimensionen geöffnet.
Durchlässige Spalten in höhere Bewusstseinsebenen.
Wie ich dort war, hatte ich das Gefühl,
es müsste dort ganz einfach sein, aus der Erde herauszuschlüpfen.
Und im kommenden Winter möchte ich auf Ibiza sein.
Aber ich bleibe in der Welt.
Keine Angst.



Kommentare:

  1. Oh ja das sind Sehnsuchtsbilder!
    Halte dich an ihnen fest, bis du wieder dort bist!
    Alles Liebe,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. atlantis lässt grüßen!

    es gibt zahlreiche plätze auf dieser erde,
    wo es sternentore gibt.
    durchgänge in eine nächste dimension,ein öffnen und weiten
    der sinne.
    orte an denen man den körper verlassen kann und doch wieder
    zurückkehrt.
    eindrucksvoll schilderte uns ein architekt,der in jungen jahren auf einer griechischen insel
    war.dort begegnete ihm als sehr altes weiblein,die ihm einen hinweis gab,
    wo er vorsichtig sein muss,weil dort besonderes passiert.
    er kletterte tatsächlich auf diesen kirchturm hinauf und was er dann erlebte,
    das beschäftigt ihn bis heute.
    er schilderte das so eindrucksvoll,dass mir die gänsehaut aufzog.
    das bewusstsein verändert sich,ein hinausgezogen werden aus dem körper,.....

    letzte woche hört ich mir vorträge an,unter anderem über die bosnischen pyramiden.
    da passieren im berg auch so eigenartige zustände.......

    es gibt viele orte und plätze.
    auch der untersberg ist einer davon.

    das thema ist hochinteressant,weil es grenzen im denken sprengt
    und uns aufzeigt,wie begrenzt wir sind.

    malta gibt auch viel her diesbezüglich.

    grenzenlose gedanken.......
    hibisca

    AntwortenLöschen