Sonntag, 17. Juni 2018

EINKAUFSTEMPEL


Wenn es nicht so banal wäre,
könnte es ein Hobby werden.
Den Kleinstadt-Damen bei der Kleiderauswahl zuzusehen.
Es gibt da ein ziemlich großes, etwas höherpreisiges Geschäft mit Markenware.
Ab und an kaufe ich im Ausverkauf Hosen, weil die perfekt passen.
Man weiss ja - ich habe so wenig zum Anziehen.
Jedenfalls kann ich im Einkaufstempel begeistert glotzen.
Die Damen wählen Kleider mit Blumen und Schmetterlingen,
hochhakige rote Schuhe,
drehen und wenden sich vor  Spiegeln,
beraten von zwei Verkäuferinnen,
sie überlegen lange,
nehmen ihre Wahl richtig wichtig
und sehen so aus,
als ob ihre Kleinstadt-Männer schon lange jedes Interesse an ihnen verloren hätten.




Kommentare:

  1. Ja, ja, Mode kann auch Ersatz sein für so manches.
    Und deinem schon fast beängstigend entlarvenden Blick entgeht anscheinend nichts. :-)
    Herzlichen Sonntagsgruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. schaut man in den spiegel,schaut jemand heraus.

    jetzt beginnen die vielen feuerwehrfeste am land.
    jedes wochenende eines! den ganzen sommer hindurch.
    das ist doch der kennenlernmarkt am land in echt.

    also in unserem alter stellt man morgens beim blick in den spiegel
    die frage: restaurieren oder unter denkmalschutz stellen ?????

    nach einem blick in den spiegel habe ich heute morgen beschlossen,
    auf die inneren werte zu setzen.

    spieglein,spieglein an der wand..........
    gespiegelte grüße
    hibisca

    AntwortenLöschen