Mittwoch, 13. Juni 2018

DIES UND DAS

 
Ich habe gerade wieder ein Abo auf die Dinge,
die schief gehen können.
Zuerst konnte ich noch lachen -
habe immer noch das Bild aus dem Uraltfilm "Alexis Sorbas" vor Augen,
wie am Schluß sein Lebenswerk einstürzt und Alexis beginnt Sirtaki zu tanzen.
So schlimm ist es bei mir nicht, aber trotzdem sehr nervig.
Heuer gibt es viele Zecken.
Entzecke täglich die alte Katze,
sie hat schon kleine kahle Stellen.
Und ich habe seit über einer Woche einen juckenden Dippel.
Die Zecke dort war winzig und fast nicht zu sehen.
Hysterische Anfälle kriege ich auch,
wenn ich beim Autofahren etwas krabbeln spüre,
in den Rückspiegel blicke und ein Zeckentier aus dem Haaransatz kriechen sehe.
Die Jagd danach während der Fahrt ist mindestens so gefährlich,
wie Handytelefonieren am Steuer.
Sollte auch verboten werden.
 


Kommentare:

  1. Zecken sind eine der sieben Plagen! Furchtbar!
    Nach jedem Gang durch den Wald oder Garten muss man sich vergewissern, ob...
    Zum Teufel mit den Viechern!
    Pass auf dich auf, Ingrid! Vor allem beim Fahren!!
    Alles Liebe,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. die zecke ist ein parasit!
    sie überleben die härtesten winter,die waschmaschine,
    verbreiten krankheiten,kommen bis 5 jahre ohne nahrung aus.
    und erst der zeckennachwuchs genannt"zeckenkaviar"
    3 000-20 000 einer legt eine zecke!!!!!!!!!

    ich hatte heuer schon 6 stück!!!!!
    nachdem ich sie entferne gebe ich teebaumöl auf die wunde.

    ich habe keine angst vor diesen biestern.
    freude habe ich allerdings auch keine.

    unnötig sind sie allemal.

    regengrüße aus dem marchfeld
    hibisca

    AntwortenLöschen