Dienstag, 18. April 2017

ENTSCHEIDUNGSSCHWACH


Das Osterwetter war zu gar nix zu gebrauchen.
Und ich bin eine, die sich im Zweifel nicht entscheiden kann
und außerdem muss ich alle Eventualitäten im Vorhinein durchdenken.
Das macht das Leben nicht leichter
und spontan nenne ich anders.
Jedenfalls ist völlig offen, ob ich zu meinem Kurztrip in den Zug steige
oder lieber auf der Ofenbank verharre.
Wer braucht schon Schnee im April.
Nicht nur das Wetter nervt, sondern auch ich.



Kommentare:

  1. Wenn das noch weiter so geht mit Kälte, Schauern und Schnee bis fast in die Niederungen, wirst du vielleicht dennoch plötzlich Reiselust spüren.
    Wie auch immer: Ich wünsche dir alles Liebe und Gute für die neue Woche!
    Lieben Morgengruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, der schnee kommt wirklich spät.
      liebe grüße

      Löschen
  2. im rückblick auf den "krebsalarm" vor einigen wochen sieht doch alles ganz entspannt aus?
    happy schneeflöckchengrüße aus munich
    tara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, es geht mir eh gut. das jahr ist einigermaßen heftig.
      lg

      Löschen
  3. da ich das von mir kenne mit der entscheidungsschwäche und meine armen mitmenschen also ebenfalls, wende ich zwei unterschiedliche taktiken an.
    1) ich sage niemandem, dass ich ev. was vorhabe und mache es dann eben plötzlich oder eben nicht
    2) wenn es nicht zu umgehen ist, andere vorab zu informieren (mann wegen hund und so) dann gibt es jetzt einen standartsatz hinzu:
    ich habe das und das vor, umentscheidungen behalte ich mir bis zur abreise vor!
    ja, schlimm ich weiß! :-)
    was mir noch hilft: ich gucke immer auf so einer ganz einfachen astrologieseite nach guten tagen für reiseantritte
    fühl dich verstanden, liebe ingrid!
    grüße aus den schneeflöckchen
    m.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich nerve mich mit dem herumgezapple selbst . blockiert unnötig energie.
      liebe grüße

      Löschen
  4. Ich habe mich auch ganz schön genervt über Ostern. Das usselige Wetter rechtfertigt jedwedes Verharren, finde ich! Saunazeit?

    Solidarischer Gruß vom linken Niederrhein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das hin und her macht mich völlig unrund. tja. is so.
      liebe grüße

      Löschen
  5. Liebe Ingrid,
    ich habe das etwas schmuddelige Wetter ganz zum Anlass genommen und habe einfach nur gefaulenzt. Und das hat mir gut getan. Warum sich immer nur Gedanken machen?
    Einen angenehmen Dienstag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. faulenzen ist gut. aber manchmal ist man schon völlig ausgefaulenzt.
      liebe grüße

      Löschen
  6. 3,versuch.....
    das netz schluckt alles was ich schreibe.
    schneeflockengrüße

    AntwortenLöschen