Samstag, 19. Mai 2018

DUFTEN


 Gerüche mag ich.
Parfums auch.
Etliche habe ich.
Je nach Lust und Laune und Anlass.
Ich sprühe mich manchmal vorm Schlafen gehen ein.
Mit einem ganz leichten Duft.
Der mich im Bett umweht.
Wenn mich tagsüber jemand anspricht:
"Sie riechen gut. Was ist das?"
Muss ich dann sagen, dass ich es nicht weiß,
weil ich den Namen vergessen habe.
Dabei war es letztlich Alien.
Das kann man sich doch merken.


 


Kommentare:

  1. Mit Parfumdüften ist das so eine Sache. Ganz wenige (eigentlich nur zwei) mag ich und vertrage ich - und bekomm dann auch schon mal nette Nachfragen wie du.
    Aber viele sind mir zu stark und zu aufdringlich. Von ihnen wird mir übel im Auto oder in kleinen Räumen. Also lass ich es und nehme für besondere Gelegenheiten eins von denen, die mir behagen. Die Namen gebe ich hier nicht Preis. (Alien ist es nicht) :-)
    Dir einen fein duftenden Tag und herzlichen Morgengruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Sei doch nicht immer so ungnädig mit Dir selbst! Sorry, das ist mir jetzt so rausgerutscht und ich lass' es mal stehen.

    Düfte, ja. Ich mag sehr, wenn Menschen nach sich selbst riechen. Meine Duftlampe mit Lavendelöl. Japanische Räuchestäbchen, die ohne Holzkern.

    Und neuerdings die sehr üppigen Pfingstrosen, von denen vier Blüten mein ganzes Gemach duftend erfüllen.

    Schöne Pfingsten Dir!

    AntwortenLöschen
  3. Einen Buchbaumwollmixduft könnte es geben!
    Ist jetzt nicht dein Traumwetter?
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen