Mittwoch, 19. Juli 2017

ERDWESPEN

 
 
Beim Gras mähen habe ich das Erdwespennest im Innenhof gefunden.
Jetzt steht es unter Beobachtung.
Ob sie sich sehr vermehren.
Grundsätzlich darf bei mir alles leben.
Ich bin diejenige, die in das Tierreich eindringt,
nicht umgekehrt.
In der Natur zählt keine Grundbucheintragung und
ich mag mich auch auf die Auseinandersetzungen nicht einlassen.
Seltsamerweise bewohne ich den Innenhof in diesem Jahr kaum.
Wo ich mich aufhalten mag ist immer verschieden.
Ein Wespennest musste ich heuer bereits aushungern.
Die Tiere wollten in einem Raum siedeln,
den ich häufig betrete.
Also Fenster zu und sterben lassen.
Ich hatte das schon einmal.
Ein riesiges Nest und mehrere Wochen war der Raum tabu.
Dafür habe ich nun die Chance den Gelbstreiftierchen beim Leben zuzusehen.
Sie zerren Steinchen aus dem Erdinneren - Wespen a la Sisyphus.
 
 


Kommentare:

  1. liebe ingrid, das ist der grundgedanke, den alle menschen sich vor augen führen sollten.
    wir sind in die natur/den lebensraum der tiere und pflanzen eingedrungen.....
    leider machen es die wenigsten.
    grüße
    m.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich mache es ja auch nur dort, wo es mir bequem ist.
      lg

      Löschen
  2. tieren zusehen bei ihrem sein ist immer interessant.
    wir sollten im einklang mit der natur sein,......
    das ist schon lange nicht mehr.
    wenn ein ungleichgewicht entsteht (zu viele)
    darf man wohl eingreifen.
    ich muss mich auch immer wieder streiten mit wespen,hornissen,...
    um die reifen feigen.


    bin wieder zurück in meinen saustellenwahnsinn.
    das schönste im waldviertel war das
    schrammelklangfest in litschau
    ein tag natur....rundherum alles vergessen

    gruß mit hexenschuss
    hibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schrammeln - jedes jahr nehme ich es mir vor. und dann wird es immer nix. genauso wie das fallschirmspringen in fromberg.
      liebe grüße zur saustelle

      Löschen
  3. Bei einer Freundin hat die Feuerwehr ein Erdwespennest umgesiedelt. So war allen geholfen. Also falls deine Erdwespen überhand nehmen.... Liebe Grüße von Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich denke, wir werden uns vertragen.
      liebe grüße

      Löschen
  4. Jetzt versuche ich es nochmal mit Anonym. Wenns funktioniert steht weiteren Kommentaren nix mehr im Weg. Herzliche Grüße Myriade

    AntwortenLöschen
  5. Antworten
    1. fein. du hast die kommentarfunktion überlistet.
      liebe grüße in den morgen

      Löschen