Freitag, 4. September 2009

SCHMETTERLINGSFLÜGEL

Es gibt einen Schmetterlingseffekt in der Chaostheorie -
ein Flügelschlag eines Schmetterlings hier kann den Ausgang eines Ereignisses am anderen Ende der Erde beeinflussen.
So verändern wir mit unserem Hinausgehen in die Welt
täglich
das ganze Umfeld.
Durch unser Erscheinen.
Durch unsere Handlungen.
Durch unsere Worte.
Manchmal, wenn ich sehr achtsam und gut gelaunt bin,
frage ich mich,
was habe ich heute in die Welt hinausgetragen?
Wieviel Freundlichkeit, Fröhlichkeit, gute Energie hab ich gesät?
Dann fällt mir der Schmetterlingsflügel ein -
am Ende kommt vielleicht viel mehr dabei heraus -
irgendwo in China?
(Umgekehrt frage ich mich nie -
sonst hätte ich ein schlechtes Gewissen -
meine schlechte Laune würde sich noch steigern).
Ich stelle mir das ein wenig wie einen Dominoday-Effekt vor.
Alles vernetzt.
Alles verbunden.

Kommentare:

  1. das sind schöne, berührende gedanken, die ich mitnehmen werde in den tag. vielleicht sollte man sich das am ende des tages manchmal fragen, ob es gelungen ist, irgendetwas gutes von sich in die welt hinauszutragen. auch wenn man es am ende nie wirklich wissen wird, ob und was ein lächeln, ein freundliches wort, ein wenig mitgefühl mit anderen auslösen kann :)

    slg rena

    AntwortenLöschen
  2. rena:
    ich finde den gedanken manchmal schön - eine kleine nette spur zu hinterlassen.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Der Gedanke, dass ein Lächeln oder eine nette Geste um die Welt gehen können, und imstande sind, einem anderen Menschen den Tag zu erhellen, gefällt mir auch sehr.

    Und auch wenn so eine kleine, sympathische Geste nur bis zur anderen Strassenseite findet, reicht sie im Grunde schon aus, etwas zu verändern...

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. liebe brigitte,
    ich glaube, wir verändern unbewusst so viel an welt. keine grossen dinge, aber sehr viel kleines. und bemerken es nicht.
    ich finde den gedanken auch schön. etwas, dass sich fortpflanzt.
    einen schönen tag für dich
    ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Eine wirklich gute Einstellung, gefallen mir Deine Gedanken...Ja, alles hat seine (Aus-)Wirkungen, sollte man immer bedenken.
    LG & ein gutes WE, Petra

    AntwortenLöschen
  6. follygirl:
    ja, alles wirkt. in irgendeiner art und weise.
    ein schönes wochenende auch für dich.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ingrid!
    So sollte wir jeden Tag denken, wenn er beginnt.
    "Was tragen wir heute in die Welt hinein",....speisen wir ein in´s große Netz.
    Aber, wer macht das schon.
    Dazu gehört der Blick über den Tellerrand hinaus, der leider immer ncoh zu vielen fehlt.Und oft genug läßt man sich von solch fehlerhafter Energie sogar noch beeinflussen oder mitreißen, ertappt sich dabei, wie man zuweilen mürrisch in den Tag geht.
    Na ja,..."wir" tun das wohl eher seltener. Oder?!
    Liebe Grüße
    Grey Owl

    AntwortenLöschen
  8. graue eule:
    ach ja, ich bin auch mürrisch. es ist wie es ist. alles pflanzt sich fort.
    ein schönes wochenende dir.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
  9. hach ja
    ich versuche achtsamer zu sein
    liebe grüße birgit

    AntwortenLöschen