Montag, 10. Februar 2020

GEDANKENSAMMELSURIUM


Am Samstag richtig Großeinkauf gemacht.
Es ist schon wieder Sturm angesagt
und da kann auch einmal der Strom weg sein.
Verhungern werde ich nicht und sonst bin ich autark.
Wünschenswert ist ein Blackout nicht,
denn er ist ungewohnt und langweilig.
Zumal ich dann nicht aus dem Haus kann.
Mit Wald rundherum, wo Bäume durch die Lüfte fliegen.

Wenn ich im Kaffeehaus Zeitung lese
und mir etwas merken möchte,
kann ich es entweder aufschreiben
oder gleich vergessen.
Habe das interessante Buch einer südafrikanischen Schriftstellerin,
das neu übersetzt wurde, im Internet nicht gefunden.
Beim nächsten Mal doch notieren, wenn das mit dem Merken nix ist.

Wenn in China das Virus herrscht,
werden wir in ein paar Monaten einen Engpass bei all dem billigen Schrott haben.
Kein buntes Plastik und viel weniger Elektronikteile.
Dann wird  uns auffallen, was wir wirklich brauchen.
Was uns abgehen wird.
Das Spital, das innerhalb weniger Tage in Wuhan aus dem Boden gestampft wurde -
in totalitären Staaten ist das machbar.
In den 70er Jahren ist auf einer internationalen Messe in Moskau ein Pavillion abgebrannt.
In null Komma nix waren alle Spuren beseitigt.
Für einen Westmenschen war das zum Staunen.

Inzwischen soll man bei so ziemlich allem, was man bewegt tun kann,
einen Helm tragen.
Jetzt kommen noch die Atemmasken dazu.
Ich finde interessant,
wie wir uns immer mehr Robotern annähern.
Wollte heute eine Puppe im Supermarkt fotografieren.
Die sieht wirklich nimmer wie eine Menschin aus.
Alles fließt.
Panta rhei.


Kommentare:

  1. Ja, nur der Specht bleibt sich treu - ganz ohne Helm und Maske.
    Schöne Bilder!
    Hab trotz Sturm eine gute Woche!
    Lieben Montagsgruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es stürmt schon ums haus. schau ma mal, was kommt.
      liebe grüße

      Löschen
  2. Ich wünsche dir, dass dir ein Stromausfall erspart bleibt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. das wünsche ich mir auch. ist immer nervenaufreibend. zumal es auch sehr dunkel ist.
      lg

      Löschen
  3. Da habe ich gescrollt, weil ich die merkwürdige Puppe aus dem Supermarkt sehen wollte. Aber nein, der Vogel ist wahrlich ursprünglicher, schöner!
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn es die puppe beim näxten einkauf noch gibt, mache ich ein foto.
      liebe grüße aus dem sturm

      Löschen
  4. es ist fasching, da passt maske und helm........
    ich gehe heuer als coronavirus.......
    will ein schreck sein.......

    wenn keine narren auf der welt wären,
    was wäre dann die welt?(goethe)

    windige grüße
    hibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. fasching ist. wie schaut ein coronavirus aus??
      liebe grüße

      Löschen
  5. ich werde ihn sichtbar machen! ein leintuch schmeiß ich mir drüber
    und darauf zeichne ich viren,so wie ich sie mir vorstelle.
    :-)
    hibisca

    AntwortenLöschen
  6. Antworten
    1. wilma stockenström. war dann ziemlich aufwändig die schriftstellerin im netz zu finden.

      Löschen