Mittwoch, 19. Februar 2020

ALLERLEI


Wiedermal einen Lieblingsweg gegangen (gehinkt).
Seitdem tut die Hüfte weh.
Nicht die schlechte, sondern die andere.
Jetzt kann ich mir überlegen,
was mir dazu einfällt.
Und was hilft.
Der alte Körper ist manchmal mühsam.
Denn er will mehr Beachtung,
als die, die ich gerne gebe.
Rehe (Böcke) kommen regelmäßig zum Haus fressen.
Eine Wildkamera aufgehängt,
damit der Revierjäger weiß,
was sich tummelt.

Im Internet gefunden:
„Der Tag, an dem du für jede Kleinigkeit in deinem Leben Dankbarkeit empfinden kannst – für den fahrenden Zug; für das Wasser, das aus einem geöffneten Wasserhahn fließt; für das Licht, das das Zimmer erhellt, sobald du den Schalter drehst; für die reinen Laken auf deinem Bett – an diesem Tag wird dein Herz mit einer tiefen Zufriedenheit erfüllt sein und beinahe beständige Freude wird dein sein.“
Anthony de Mello, Gib deiner Seele Zeit
 Ich bin dankbar für was auch immer.
Lächel.



Kommentare:

  1. So schön, deine Bilder! Das mit der Hüfte ist schlecht. Hoffentlich nur vorübergehend.
    Und das Dankbarsein überkommt mich auch gelegentlich wie ein warmer Schauer.
    Leben ist schön, fast immer.
    Herzlich,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankbarkeit vergeht auch gerne und schnell wenn schmerzen kommen.
      liebe morgengrüße

      Löschen
  2. Oje, Du Arme. Ich hoffe Deine Hüfte wird wieder gut. Vielleicht kommen die neuen Schmerzen von der guten Hüfte jetzt davon, weil Du die "schlechte Hüfte" entlasten wolltest? Weißt wie ich es meine?
    Jedenfalls wünsche ich Dir gute Besserung :-)
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. es sieht sogar bei dir schon nach Frühling aus...
    Zufriedenheit und positives Denken ist, glaube ich, das Um und Auf im Leben und es ist oft nicht leicht, daran zu arbeiten.
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. ich stimme dir voll zu. es ist eine dauernde arbeit.
      liebe grüße

      Löschen
  4. DU schreibst es so schön ... ♥

    GUTE BESSERUNG ;D

    Ich bin immer voller DANKBARKEIT, wenn mir nichts weh tut ! *seufz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. genau. der körper kann mich immer aus dem takt bringen. seufz
      liebe grüße

      Löschen
  5. man wird im alter immer knackiger,
    mal knackt es hier, mal knackt es da!

    entspannen, tee, musik,lesen,.....
    alles was gut tut, tut auch dem körper gut.

    geduldsgrüße
    hibisca

    AntwortenLöschen
  6. dass du so einfach ein bisschen klagen kannst, das mag ich!tue ich das, grinst der gatte süffisant und weist auf meine nichtmitgliedschaft im sportstudio hin, das ist doof.
    alles gute dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. klagen tut gut. und wenn der nebeneinemherleber kein mitgefühl aufbringen mag, dann verkneift man sich letztlich die jammerei und kriegt einen klagestau.
      liebe grüße

      Löschen
    2. oh ja, das kannst du LAUT sagen - und ich bin froh, dass du das so direkt sagst und nicht irgendwelches weichgespültes Zeugs...

      Löschen
  7. H. schickt verschärfte Besserungswünsche. Bei ihm zickt auch eine Hüfte, ist aber Muskelverspannung, göttinseidank.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke. das wird schon wieder. das meiste wird wieder. bis auf die sachen, die nix mehr werden.
      liebe grüße. auch an die hüfte

      Löschen