Freitag, 29. Juni 2012

KUNST ZWINGT ROST

den Post gab es schon einmal.
Beim Vorbeifahren habe ich wieder einige Fotos gemacht,
weil mir die Figuren so gut gefallen.
Was hier aus Abfall entsteht, ist erstaunlich.






Lebendige Schraubenwesen.
Künstler Helmuth Hammel

Kommentare:

  1. Das ist wirklich toll! Vor allem im Zusammenspiel aller Figuren. (Ich nähme die drei weissen Herren...)

    Einen Naturtag mit oder ohne Kunst wünsche ich dir.
    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich finde die kreativität besonders. was man aus schrott alles machen kann.
      herzliche sommersonnengrüße zu dir
      ingrid

      Löschen
  2. ja, auch ich bin immer tief beeindruckt von der kreativität der menschen. toll, wirklich.
    zu deinem gestern-post... konnte ich nicht kommentieren, google hat was gegen mich, wollte ich noch sagen:
    hochachtung, ingrid!
    ich bin nämlich eine von denen, die keine einzelteile kaufen, sondern entweder zusammenbauen lassen oder einen kennen, der zusammen baut oder die finger vom erwerb lassen.
    ICH REGE MICH UNENDLICH AUF ÜBER SOLCHE BAUANLEITUNGEN!!!!! :-)
    du also hast es geschafft, herzlichen glückwunsch.
    m.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, google hat schon wieder etwas verändert. zeigt auch nimmer an, wieviele kommentare es gibt. das war immer einfach, weil ich gleich gesehen habe, ob es neue gibt.
      ich rege mich auch unendlich über die bauanleitungen auf. und wenn ich ein bisschen klüger gewesen wäre, hätte ich mir das ding im geschäft zusammenbauen lassen. ich hab einfach nicht damit gerechnet, dass ich einen bastelsatz erwerbe. und da ich fast 40 km hätte fahren müssen, um denen dort die einzelteile vor die füße zu kippen, hab ich mich dann selbst bemüht.
      das passiert mir sicher kein zweites mal.
      lg in den norden

      Löschen
  3. ....natürlich der "Sensenmann",....und das drunter sieht aus wie eine Eule?
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, eine hübsche eule ...
      liebe grüße in deinen abend

      Löschen
  4. Bei meiner Blogfreundin Zugabe habe ich einen ähnlichen Rostbericht gelesen. ich glaube ich kenne sogar den Künstler. Ob ihr Beide von ein und derselben Person schreibt?
    Die Arbeiten auch wenn sie nur aus Schrott bestehen sehen doch unterschiedlich aus.
    http://zugabezugabe.blog.de/2012/06/20/schrott-13906070/
    Lg.Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das sind die selben arbeiten. es stehen ja mindestens 100 bis 150 schrottmonster in der gegend herum. da kann es schon geschehen, dass man unterschiedliche fotografiert.
      liebe grüße zu dir

      Löschen