Dienstag, 19. Juni 2012

HÖHENANGST


Irgendwie musste ich diesmal zum Wachtturm hoch.
Obwohl ich Höhenangst habe und der Weg steil und schmal ist.
Man beachte auf dem unteren Bild meine Knie -
direkt überm Abgrund.
Fürchten, das hat auch etwas.
Aber es hat sich gelohnt.
Es ist einfach schön da oben.







Kommentare:

  1. So am frühen Morgen darf und kann ich mir die Tiefen gar nicht vorstellen....du hast dich echt weit vorgewagt!!
    Deine Bilder sind ein wahrer Traum!
    Wünsche dir einen feinen Tag
    ♥-lich Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei solchen abenteuern hab ich immer herzklopfen und bin froh, wenn ich wieder heil unten bin. aber manchmal muss ich hinauf! angst her oder hin.
      liebgrüßt in deinen arbeitstag!

      Löschen
  2. Das kann man wohl sagen, Ingrid. Die Höhenangst zu überwinden beschert dann doppelten Aussichtsgenuss.
    Wunderschön, deine Aufnahmen!

    Liebe Grüsse in den Tag,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. manchmal will auch ich hoch hinaus. ;-)
      alles liebe für dich heute!

      Löschen
  3. Ja manchmal zahlt es sich aus seine Angst zu überwinden ♥
    So wunderschöne Fotos - Wahnsinn!!!

    Liebe Grüße in deinen Tag,
    nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, manchmal muss man wirklich über die angstschatten springen.
      liebe bewölkte grüße aus dem waldviertel

      Löschen
  4. ich liebe solche tuerme und aussichten, in jeder stadt oder auch sonst wo muss ich auf alle aussichtstuerme, ich liebe diese blicke von oben !!!

    haengt wahrscheinlich damit zusammen, dass ich gerne ein adler waer !! und frei wie ein (zug)vogel !!

    scheeen bilder

    lg aus der stadt

    AntwortenLöschen
  5. Fernwehbilder. Mich berührt das mittlere am meisten, knapp gefolgt vom letzten ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke. ich finde auch, dass die bilder in die ferne ziehen.
      lg nach wien

      Löschen
  6. puh...da wird mir auch fast schwindlig vom hinsehen!
    das ist wirklich eine traumhafte aussicht - hat sich wahrlich ausgezahlt. da kommt bei mir so ein gefühl der grenzenlosen freiheit auf...
    wunderschöne bilder zum träumen...
    liebe grüße vom (noch kalten) see
    karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freiheit, wegfliegen, finde ich auch.
      lg an den schönen see
      die waldviertler teiche gehen schon. hab sie bereits getestet. reihum.

      Löschen
    2. du hast's gut! wo liegt bei dir die "schmerzgrenze"? meine ist leider relativ hoch (18, 19° mindestens) und gerade am anfang bin ich noch sehr kälteempfindlich. muss mich jedes jahr neu gewöhnen.

      Löschen
    3. thermometer hab ich keines dabei, aber ich denke, so 20 grad werden es schon sein. ist für juni ok. traunsee - ich weiß, das ist wie ins trinkwasser steigen. das meer war auch schon warm. ich denke das hatte so 23 grad.
      lg zu dir

      Löschen
    4. kurzzeitig erreicht auch der see 23° - im hochsommer - nach laaangen schönwetterphasen. wenn dann der wind kommt und ihn "umdreht" ists ganz schnell wieder vorbei und dann gehts gradmäßig zurück an den start...;-)

      jetzt waren zwei extrem heiße tage, ich weiß aber nicht, wie weit die seetemperatur hinaufgeklettert ist. aber der gewitterregen hats eh jeden tag wieder zunichte gemacht...

      Löschen
  7. Deine Fotos sind Werbung pur.
    Mir wärs zu hoch. nicht einmal wenn ich unbedingt möchte, schaff ich diese Höhe.
    liebe Grüße Elfi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du bist doch fit wie ein turnschuh. und der weg führt teilweise durch gestrüpp. nicht über die nackten felsen.
      lg durchs warme waldviertel

      Löschen
  8. Da bin ich nicht dabei, liebe Ingrid :-)
    Herzliche Grüsse aus dem glühenden Salzkammergut (is uns a wieder net recht)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ihr könnt euch doch in einen der wunderbaren seen werfen. dann ist es gar nimmer heiß.
      da ist es recht angenehm, so um 30 grad. wenn es mir draußen zu warm ist, bin ich im haus.
      liebe sommergrüße zu euch

      Löschen
  9. Wunderbare Bilder. Die Fernsicht ist es immer, dafür lohnt es sich, ein bisschen Angst zu haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke ingrid, für deinen lieben kommentar. er freut mich besonders.
      sommergrüße zu dir

      Löschen