Donnerstag, 29. September 2011

ES VEDRA

Es Vedra.
Die magische Insel. Über 380 m ragt sie aus dem Meer.
Mein Geheimort. Schon oft war ich hier. Das Zimmer mit Blick auf den Berg. Tagelang. Im Dialog.
Im Schlaf das Rauschen der Wellen.
 Kommen und Gehen.
Hinher.
Wohl ein cleverer Tourismusmanager hat das Gerücht in die Welt gesetzt, dass Atlantis hier versunken sei und Ufos gesichtet werden, seitdem ist der Platz bedeutend voller, viele hauptsächlich spanische Jugendliche sind unterwegs. Auf der Suche nach Erleuchtung hinterlassen sie Müll, Zigarettenkippen und Ausscheidungen.
Trotzdem - die Magie besteht.
In einem Reiseführer habe ich den unverifizierten Ausspruch von Nostradamus gefunden:
"Wenn sich das Ende aller Tage nähert, so möchte ich es auf dieser Insel verbringen."



Kommentare:

  1. Wunderschön, deine Bilder dieser zauberhaften Insel, die trotz touristischer Vereinnahmung ein wenig von unserem inneren Paradies vermittelt.

    Liebe Grüsse in einen Tag, der zum Geniessen bereit steht.

    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. brigitte:
    es ist ein ganz besonderer platz - das entdecken wohl viele.
    lg zu dir

    AntwortenLöschen
  3. So blau! Die Zeit müsste da sein, jeden Tag genau an derselben Stelle zur identischen Uhrzeit immer wieder ein Bild zu machen von dieser Insel. Die Serie würde mir nie langweilig, glaube ich...

    AntwortenLöschen
  4. kvinna:
    ja. das ist eine gute idee. ich kann mich an dem berg nie sattsehen.
    liebe sonnenherbstgrüße

    AntwortenLöschen
  5. Viel Kraft geht von diesem Felsen aus so empfinde ich den Ort wo Du stehst als Kraftplatz.
    Sehr schön. Lg.Helga

    AntwortenLöschen
  6. Was soll Frau da sagen,....einfach nur Wahnsinn!....und wunderschön.....
    Ich glaube, Du hast viele positve Gefühle und Erinnerungen von dort mit nach Hause genommen liebe Ingrid.
    Sei lieb gegrüßt
    Rosi

    AntwortenLöschen
  7. helga:
    ja, kraftplatz stimmt. ich glaube kaum jemand kann sich der schwingung dort entziehen.
    lg nach wien

    rosi:
    das schönste daran: der berg ist weiblich - zumindest für mich. ich hatte starke erlebnisse mit mutter/mutter erde, etc.
    liebgrüßt zu dir

    AntwortenLöschen
  8. Also dann kann frau da auch darauf herumkraxeln?
    Im Toggenburg hat es einen Berg mit ähnlicher Figur - im Wasser sieht er jedoch NOCH VIEL geheimnisvoller aus!
    Bei mir geht bei solchen Bildern das Herz auf - tönt vielleicht kitschig, aber ist eben so!
    Wünsche dir einen entspannenden Abend
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. smilla:
    weiß ich nicht. ich sicher nicht, viel zu steil. und sehen kann man auch niemanden. aber irgendwer wird sich an dem felsen sicher versuchen.
    liebgrüßt in deinen abend

    AntwortenLöschen
  10. Die Insel sieht wirklich magisch aus - wie aufs Meer aufgesetzt. Muss ein toller Ort sein *seufz*

    Liebe Grüße nima,
    die grad an "Niemand ist eine Insel" denkt

    AntwortenLöschen
  11. nima:
    ja, sieht aufgesetzt aus. schwimminsel.
    lg zu dir

    AntwortenLöschen