Dienstag, 10. November 2009

LISTE DER PEINLICHKEITEN

Im Waldviertel gibt es Steingruppen,
da kann man gerade einmal durchschlüpfen.
Wenn frau das zustande bringt,
wird sie ihre Schmerzen los,
oder kann ein Kind bekommen
oder sonst etwas Wünschenswertes.
Ich mache heute die Liste meiner Peinlichkeiten,
schlüpfe damit durch den Spalt
und lasse sie für den Rest des Lebens los.
Vergesse sie.
Einfach.
Wie nicht passiert.
Sozusagen ein Peinlichkeitsablass.
Meine Zukunft ist schamlos -
das habe ich mir fest vorgenommen.

Kommentare:

  1. Das mit den "Peinlichkeiten zurück lassen" finde ich eine grossartige Idee. Wieso sollte man die noch immer mit sich schleppen. Die sind doch für nichts, aber auch gar nichts mehr zu gebrauchen - also weg damit und zwar definitiv!

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. brigitte:
    sind wirklich zu nichts zu gebrauchen die peinlichkeiten. und alles mögliche andere unnötige schleppen wir auch oft mit.
    einen schönen tag
    ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ingrid!
    "Schamlos" klingt gut!!
    Schmerzen los werden auch!
    Aber irgendwie klingt das, als würde ich da nicht in der Breite durchpasen??
    Sei lieb gegrüßt
    Rosi

    AntwortenLöschen
  4. sonia:
    frau muss sich zu helfen wissen!

    rosi:
    aber das geht sich sicher für dich aus. schön, dass du so schnell wieder da bist.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
  5. eine wundervolle Idee! Aber, die Peinlickkeiten haften ja wie Kletten an einem, wogegen das Gefreute ganz von alleine abfällt.
    *grübel-grübel*

    AntwortenLöschen
  6. trudy:
    wenn das peinliche nimmer peinlich ist - und einen vorteil muss das altwerden ja haben - dann kann frau es auch gleich vergessen.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen