Donnerstag, 22. März 2018

GESCHENKTE RABATTE


Prinzipiell finde ich die Idee mit einem Gedicht für den Kaffee zu bezahlen recht nett.
Leider ist die Firma nur auf die Daten aus.
Und die Rechte am Gedicht kriegen sie auch.
Mir war gar nicht nach reimen,
wollte lieber in Ruhe eine Zeitung lesen.
Und schenken lasse ich mir gerade mal ab und an eine Autowäsche.
Sonst bin ich eine Rabattmarkenlablehnerin und Kundenkartenverweigerin.
Das alles macht mich nicht reicher und mein Leben sicher nicht schöner.


Kommentare:

  1. Ganz richtig: Die Idee wäre nett, wenn da nicht Hintergedanken mit im Spiel wären.
    Den Tag der Poesie habe ich glatt verschlafen. Gut, dass sie auch an anderen Tagen funktioniert.
    Dir einen poetischen Tag, ganz ohne Sammelkarten und Rabattkleber!
    Lieben Gruss - mit Morgensonne! -
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. den tag der poesie kann man täglich feiern.
      liebe grüße

      Löschen
  2. Wunderbar!Auch ich verweigere Payback und ähnliches Tralala. Einzige Karte die ich habe ist eine die in meinem Lieblingscafé abgestempelt wird und wenn ich zehn voll habe, kriege ich einen Cappucino. Keine Daten, werden verlangt. So soll es sein. Alles Liebe Kabra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. die Ersparnisse lohnen kaum. und womöglich kauft man mehr, um einen bestimmten rabatt zu erreichen.
      liebe grüße zu dir

      Löschen