Mittwoch, 12. August 2015

VOM EINMISCHEN

Normalerweise mische ich mich ja nie ein.
Und das ist auch besser so.
Denn ich "gewinne" nicht
Ernte nur Schimpfkanonaden.Und Schlagfertigkeit gehört nicht zu meinen Stärken.
Also:
Ich komme zum Waldteich.
sehe eine Frau, die 5 kg Maiskörner aus einem Kübel am ganzen Ufer verteilt,
dann "Wulli, Wulli, Wulli" schreit
und als die Enten angeschwommen/angeflattert kommen,
ihren Jagdhund ins Wasser hetzt.
Ich runter vom Moped und auf die Frau hin.
Was ich von weitem nicht gesehen habe:
der Hund war ziemlich sehr alt
und hatte eine Schwimmhilfe! auf den Rücken geschnallt.
Die Frau wollte ihn mit den Enten/Wulli ins Wasser locken.
Tja, nicht alle sind im Kopf ganz dicht
und die Hitze macht es auch nicht besser.
Ich hab mir jedenfalls die ordinärsten Schimpfwörter eingehandelt
und den Teich kann ich jetzt auch streichen.
Bereits zu warm und von den vielen Enten sehr schmutzig.
Und die ganze Aktion nur, damit ich für euch einen neuen Post schreiben kann!



Kommentare:

  1. Die Geschichte ist zwar amüsant, aber nur für uns Blogleser/innen.
    Was für dämliche Ideen manche Zeitgenossen haben, nur um ihren Lieblingsvierbeiner zu beglücken. Ein simpler Zuber Wasser hätte doch auch genügt, um dem Hundegreis Abkühlung zu verschaffen. Ts, ts, ts!
    Lieben Gruss ins Heute,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja, jeder spinnt halt auf seine eigene weise.
      alles liebe zu dir

      Löschen
  2. ich belobige dich ausdrücklich!!! der teich kann sich nicht selber wehren. ich hätte dem treiben auch ein ende bereitet. so oder so. und was sind schon schimpfworte............pah! ein ausdruck von hilflosigkeit!
    ja, diese sorte menschen gibt es leider überall.
    geh trotzdem wieder hin und tröste den teich, liebe ingrid
    m.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also, für mich ist der teich abgehakt, solange die hitze dauert. wahrscheinlich ist die frau jeden tag dort und mir ist es viel zu schmutzig. und das wasser zu warm. und der teich muss selber schauen, wie er zurecht kommt.
      liebe grüße

      Löschen
  3. Das weiß ich jetzt gar nicht, was ich drauf schreiben soll - arme WulliWulli-Enten und was der Hund mitmachen muss, möchte ich gar nicht wissen. Schieben wir es auf die Hitze ja ;)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, der hund hat es sicher nicht leicht. das denkt man manchmal bei hundebistzern. und manche hunde leben im paradies. so wie deiner.
      liebe grüße zu dir

      Löschen
  4. manchmal kommt man zu situationen und begebenheiten,
    wo man lieber nicht dabeigewesen wäre.
    besser einmischen als wegschauen.

    lg
    hibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, aber in dem fall war das einmischen sinnlos. die frau kommt morgen wieder, und übermorgen und überübermorgen ....
      liebe grüße

      Löschen
  5. heute hatte ich auch einige erlebnisse, die nur mit der extremen hitze zu erklären waren! und das mit dem einmischen ist so eine sache - zivilcourage nennt man es (auch wenn es "nur" um enten und einen verunreinigten see geht) und ist heutzutage viel zu selten anzutreffen. gut gemacht!
    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja. wie gesagt, die aktion von mir war ziemlich sinnlos.
      liebgrüße

      Löschen
  6. Unmögliches Gebaren dieser unflätigen Dame mit ihrem Harmloshund! Wie viele nicht denkende Leute es doch gibt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich wundere mich, wie menschen auf knopfdruck losschimpfen können.
      alle irre.
      lg

      Löschen
  7. Ich freue mich über jeden Menschen, der Mut hat zum Eingreifen! Warum nicht? Wir wollen uns ja später im Spiegel noch anlächeln können! Und weil nur wenige etwas sagen, geht vieles falsch. Die Erde könnte ein bewohnter Garten sein...
    DANKE, Schwester im Geiste!

    AntwortenLöschen
  8. nein das war nicht sinnlos
    es ist nicht sinnlos wenn dumme menschen mal eine andere meinung hören
    allerliebste grüße
    birgit

    AntwortenLöschen