Dienstag, 19. August 2014

WAS SOLL ICH EUCH NOCH ZEIGEN??


 
 
Das wird schon langweilig.
Ewig die gleichen Bilder.
Also, mir wird es nicht fad, immer wieder die selben Hirsche auf der Hirschalm zu füttern,
und auch den Ziegenbock, der den ganzen Tag oben auf der Brücke liegt und auf die Besucher
herunterschaut, finde ich nach wie vor süß.
 

 
 
Das ist neu -
das habe ich schon seit Jahrzehnten nicht gesehen.
Aufgehängtes Heu.
Und schon ist der Name vergessen -
ich weiß nimmer, wie es heißt.
Heuschober ist mehr rund, Heugatter?
 

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Ewig die gleichen Bilder, das macht nichts, die sehe ich immer wieder gern. Nur ewig die selben Bilder, das wäre übel. ;-) Die Heutrocknung würde ich als Heuharfe bezeichnen.

    LG
    Bernhard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. heuharfe hab ich sicher noch nie gehört. ein schönes wort!
      liebe grüße

      Löschen
  2. Das langweilt uns bestimmt nicht; Das sind echt Bilder fürs Herz! Und das Kornfeld ist eine Pracht wie die eindrücklichen Hirschkerle!
    Wie man der Heuwand sagt weiss ich nicht - ich kenne nur die dreibeinigen, klappbaren Ständer von früher, denen wir Heinzen sagten...

    Dir einen frohen Tag und liebe Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für deine netten worte. heinzen hab ich natürlich noch nie gehört - ich glaube, bei so speziellen bezeichnungen waren die regionalen unterschiede sehr groß.
      alles liebe in deinen tag

      Löschen
  3. Ich glaube Heureiter heißt es, ::-)

    lg
    karl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. heureiter - das kommt mir bekannt vor. früher hat man auch noch ab und an heumandln gesehen. aber jetzt mit den siloballen - die ja nicht besonders reizvoll aussehen, braucht man das alles nimmer. gut für die bauern, früher war die heuernte eine mühselige arbeit.
      lg

      Löschen
  4. wem sagst du das :-) wir hatten schon als Kinder mit der Sense mähen müssen, aber schön war es doch
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
  5. In die beiden stattlichen Herren kann man sich auf Anhieb verlieben, vor allem der Blick des Hirschen - so ein Schöner!

    Ich liebe Deine Fotos!! Natürlich ähnelt sich alles irgendwann, irgendwie. Mir geht es so mit Fotos vom Delft. Wasser schaut halt immer gleich aus, nur die Schiffe darauf wechseln und das Grün drumherum verändert sich je nach Jahreszeit. Wer aber die Küste mag, erfreut sich am maritimen Flair und mir ergeht es umgekehrt mit Deinen wundervollen Aufnahmen von Landschaft, Getier und Besonderheiten so. Allein schon die Farbenpracht und die Weite. Dazu all' die speziellen Dinge, die es hier nicht gibt.

    Wir finden immer anziehend, was wir NICHT haben. Und Du erreichst mich immer wieder neu mit Deinen Stimmungsbildern die in die Seele gehen!

    Liebe Grüße aus dem Nordwestern (mit Sintflut - Flair derzeit),
    Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für deine lieben worte. ja, ich könnte auch meerbilder bis zum abwinken sehen. ist für mich immer schön.
      alles liebe in deinen tag

      Löschen
  6. Ich kann gar nicht genug kriegen von Deinen Fotos!! Egal, ob aus Stadt oder vom Land, ob von Häusern, Menschen oder so Heu- oder Hirschgestänge...weiter so, unbedingt!

    AntwortenLöschen