Montag, 11. August 2014

MEIN GARTEN


Damit ihr etwas zum Lachen habt,
möchte ich euch die Bilder nicht vorenthalten.
Ja, ich weiß, ich bin eine Gartentotalversagerin.
Wochenlang habe ich nix gemacht,
der viele Regen hat zur Wildnis ein Übriges beigetragen.
Der schöne Salat ist dahin -
kann ich ohnedies nicht brauchen mit meiner Unverträglichkeit neuerdings.
Einige Erbsen habe ich in dem Durcheinander gefunden
und die Fisolen wachsen jetzt auch plötzlich.
Im nächsten Jahr wird alles anders -
was ich dann mache, weiß ich noch nicht,
aber das Chaos tue ich mir nimmer an.



Kommentare:

  1. das ist doch toll! freiheit für alle pflanzen!
    guten morgen von uns zu dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, freiheit für die pflanzen. ich werde ein transparent an den zaun hängen. ;-)
      liebe grüße in den norden

      Löschen
  2. Natur pur, bei mir sieht es nicht viel anders aus :-)
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
  3. Also ich finde es auch schön. Der Garten hat sich der Umgebung angepasst und der Salat ist eine Augenweide. Das passt doch, wo du ihn eh nicht essen kannst.
    Ein Naturparadies würde ich sagen.
    Hab eine schöne Woche mit etwas (oder etwas mehr) Sonne!

    Herzlich,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. mein naturgarten. alles wie es will.
      sonne - schau ma mal.
      liebgrüße in deinen tag

      Löschen
  4. Da kann ich mich Brigitte nur anschließen - vermutlich willst du das gar nicht hören, aber ich finde deinen Garten toll ♥

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. er sieht aus wie ein pflanzendschungel. naja.
      liebe grüße in die stadt

      Löschen
  5. Guten Morgen Ingrid,
    bei mir ist es heuer sehr ähnlich, andererseits fällt es ja unter artgerechter Haltung..... oder so.
    Liebe Grüße
    Silvia aus dem Weinviertel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die worte, die ich heute da lerne, gefallen mir sehr. artgerechte haltung ... ;-)
      liebe grüße zu dir und deinen glücklichen pflanzen

      Löschen
  6. Ist ein wunderschöner, wilder Ökogarten, nicht domestiziert. Und das finde ich super!!!
    ....
    Magst Du mir bitte einen Tipp geben, wie ich als Kommentiererin nicht mit blauem Gespensterbild als Avatar (heißt das so?) erscheine, sondern ein Foto von mir einfügen kann? Das fände ich netter und persönlicher, dann schaue ich Dich an wenn Du liest was für einen Blödsinn ich als Kommentar verzapfe...

    Liebe Grüße von der sturmumtosten Küste, es ist offenbar schon Herbst,
    Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. puh. ich bastle gerade am layout herum - bin da immer etwas überfordert. irgendwo bei google+ wollten die mal ein foto von mir und da habe ich die blume eingefügt. seitdem erscheint sie statt dem geist. :-)
      deine renovierungen sind ja wieder sensationell.
      liebe grüße ans meer

      Löschen
  7. Hab' nun auch ein Foto bei google+ hochgeladen und gerade einen Kommentar bei Dir erstellt, versuchsweise, unter diesem Konto. Der ist aber sofort einfach vom weltweiten Web verschluckt worden... Okay, dann soll es so sein...

    Über den "neuen alten" Schrank hab' ich mich gefreut, er wird mit mir gemeinsam ins nächste Heim umziehen...

    Hier fliegen noch immer Mülltonnen, Kinderwagen, Ansichtskartenständer etc. wild herum, alles Liebe,
    Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die welten des world wide webs sind manchmal unergründlich. ;-)
      alles liebe aus dem regen

      Löschen
  8. Ich lese zur Zeit leider mit Verspätung ... es gibt zu viel zu tun.
    Aber, zum Gartenchaos nur soviel: Es braucht ein gewisses Maß an Chaos, um zu einer kreativen Ordnung zu kommen!
    Ich spreche aus Erfahrung :-)

    Umzugsgeschädigt und im Kartonchaos versinkend grüßt ins friedliche Waldviertel

    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich glaube, ohne ein gewisses chaos um mich herum fühle ich mich nicht lebendig.
      ordnung und gerade linien sind leblos.
      liebe grüße zu dir und deinen kartons

      Löschen
  9. unsere vorruheständigen mitbewohner begradigen und mähen und betonieren gerade den garten in ordnungsgemässe form
    ich liebe deinen garten
    meiner sähe ähnlich aus
    trauernde grüße
    birgit

    AntwortenLöschen