Sonntag, 1. Dezember 2013

2.FORTSETZUNG HEIMATLOS

Du gehst durch einen unbekannten Ort,
durch unbekannte Straßen,
die Fenster starren dich an,
manche liebevoll geschmückt mit Belanglosigkeiten.
Was lebt dahinter?
-----
Fortsetzung folgt.



Kommentare:

  1. ja, wäre manchmal interessant, aber wollen wir es wirklich wissen, was dann? Besser wir überlassen es der Fantasie ;-)

    lg
    karl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, es ist oft sicher besser, wenn es im verborgenen bleibt.
      lg

      Löschen
  2. das letzte ist ja ein richtiges kleines ausstellungsstück
    erinnert mich an ausstellungsästen
    in die frau alles möglich hineintrapierte
    schönen gruss
    rosadora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das fenster ist witzig, war auch von hinten etwas beleuchtet. ein fenster wie ein schaukasten.
      liebe grüße in deinen sonntag

      Löschen
  3. Wer es wüsste!
    Die Lust am Dekorieren scheint jedenfalls ungebrochen zu sein. Und Katzenleben gibt es da auch.
    Das ist doch schon was!
    Liebe Grüsse zu dir, deiner Katze und deinen Wintervögeln,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, hauptsache es gibt katzenleben. ;-)
      liebe grüße aus dem grauen waldviertel

      Löschen
  4. Was dahinter wohnt? Menschen, die ihr Zuhause mit den zur Verfügung stehenden Mitteln verschönern? Und eine vielleicht scheue Katze, den "Störenfried" nicht aus den Augen lassend.
    Die Bilder sind wunderschön und überlassen es dem Betrachter, sich eine Geschichte dazu auszudenken.
    Vorweihnachtlich sentimental gestimmt grüßt,
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. fein, dass dir die bilder gefallen. ich liebe fenster. häuser auch. und türen.
      liebe grüße zu dir

      Löschen
  5. Ich fühl' mich oft heimatlos am Ort, in dem ich gezwungenermaßen im Moment lebe.Manchmal gehe ich durch die Straßen und frage mich was ich hier tue. Dann scheint ein wenig die Sonne, ich schaue auf die Boote im Delft und die Antwort lautet: Ich lebe. Irgendwie...

    Es ist schön, dass Du mich mitnimmst auf Deine Streifzüge. Deine Fotos sind immer wieder wunderbar und verleiten mich zu Träumereien und weiterspinnenden Gedanken...

    Moin-moin aus dem Nordwesten in den Süden,
    Gabriele
    http://www.blog.de/user/prinzessinohneerbse/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. fein, dass dir die posts gefallen und zum träumen anregen.
      alles liebe in den norden

      Löschen