Sonntag, 3. Januar 2010

DIE BESTE MÖGLICHE WELT

Wir leben in der besten möglichen Welt
auch wenn es nicht so ausschaut
wir alles anders haben möchten
wir ständig im Außen herumdrehen
wir nie zufrieden sind -
außer in einem der seltenen Momente,
wo uns gerade etwas Großartiges zufällt.
Wir denken, die Welt ließe sich verbessern,
verändern,
und dann letztendlich
wird alles ganz anders sein.
Schöner, vollkommener, richtiger.
Mit dieser Illusion leben wir tagtäglich.
Und nicht nur wir,
sondern alle anderen 6,9 Milliarden Menschen auch.
Das Einzige, was möglicherweise veränderbar ist -
sind wir.

Kommentare:

  1. Diese Einsicht hilft - manchmal - ein bisschen...

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Diese Sichtweise bringt uns gut durchs Leben. Für manche hartes Brot um es zu lernen! Elfi

    AntwortenLöschen
  3. Wie wahr! Kann frau sich nicht oft genug bewusst machen. Nyx

    AntwortenLöschen
  4. ohja wie oft wird aus gut gemeint mist
    das großartigste was zufallen kann ist zufriedenheit wobei
    nicht warten dass sie zufällt sondern sie selbst schaffen
    sie einladen ihr platz anbieten und sie pflegen
    giggle ja gerade ich große worte
    ich arbeite dran wirklich!!!

    AntwortenLöschen
  5. Das ist richtig weise, weißt du das? Deshalb füge ich dem auch nix mehr hinzu!

    AntwortenLöschen
  6. Mir fällt dazu nur ein Zitat von Sir Karl Popper ein: Wer das paradies auf erden schaffen wollte, produzierte stets die hölle ... so ungefähr war der wortlaut ...
    das häuschen ist lieb ... eine kleine heile welt ... wo steht es denn? sieht wie ein pförtnerhäuschen eines verwunschenen gartens aus ... lgkri

    AntwortenLöschen
  7. brigitte:
    eigentlich müsste ich es mir jeden tag vorsagen. kann es mir ja nie merken.
    lg

    elfi:
    ich glaube, ich lerne es nie. bin eine ewig unzufriedene.
    lg

    nyx:
    ja, heute weiss ich es, morgen schon wieder nimmer.

    birgit:
    ich arbeite auch dran. irgendwie muss frau sich ja beschäftigen.

    kvinna:
    ja, theorie und praxis ....

    kri:
    das gartenhäuschen steht beim schloss in telc.

    AntwortenLöschen
  8. ja und das ist schon sehr, sehr viel. Genaugenommen ist das eigentlich alles was es braucht, alles was zählt.

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. brigitte:
    wenn ich vorsätze hätte, wäre das einer - öfter dran denken.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ingrid,
    früher hat mich soviel Weisheit von Anderen manchmal erschreckt-ich fürchtete einer Erleuchteten gegenüberzustehen.
    Inzwischen glaub' ich mit der Erleuchtung ist's wie mit anderen Erkenntnissen auch:
    manchmal, für einen Augenblick, sind sie mir ganz präsent und dann scheint mir mein Leben wieder tausende von Meilen davon entfernt...
    Liebe Grüsse,Stela

    AntwortenLöschen
  11. stela:
    ja, tausende meilen davon entfernt.
    das stimmt. dabei wäre es so einfach....
    liebe grüsse
    ingrid

    AntwortenLöschen