Sonntag, 9. November 2008

LET´S MAKE MONEY

Den Film von Erwin Wagenhofer gesehen.
Hat mir so einen Adrenalinstoß versetzt,
dass ich in der Nacht kaum geschlafen habe.
Herzklopfen und die Gedanken rasten weltrund.
Keine einzige Frau kommt als "Täterin" in dem Film vor.
Sind Frauen die besseren Menschinnen
oder lassen sie handeln?
Die Gefährtinnen dieser Machermänner sind sicher beim
Geldausgeben sehr wohl dabei - ---
"Jede Privatisierung ist Raub an der Gemeinschaft."
Fast alles was gezeigt wird ist wirklich unglaublich,
unfassbar, unvorstellbar.
Und die Menschen, die sich diese Dinge ausdenken
sind für mich auch unfassbar.
Teilweise agieren sie roboterhaft,
völlig losgekoppelt von jedem Empfinden.
Skrupellos, mitleidslos, Monster.
Menschen wie du und ich,
gesellschaftlich hochangesehen.
Wichtiger Film, gut gemacht, zeigt nur auf, emotionlos.
Dafür rasen meine Emotionen zickzack.



Keine Kommentare:

Kommentar posten