Mittwoch, 31. Januar 2018

SPRINGENDE ROSA DELPHINE

Hotel Regina, Wien


Bei mir scheint zwar keine Sonne,
aber trotzdem schreibe ich mal.
Im Fernsehen hat man mir erzählt, dass
Dezember und Jänner die dunkelsten Monate seit 1951 waren.
Dunkeldüster sozusagen.
Ich war kurz in Wien und hab in einem alterehrwürdigen Hotel gewohnt.
Sehr nett.
Die sonntagsleeren Straße der großen Stadt durch die Restaurantscheibe beobachtet
und Geschichten zu den Menschen, die vorbeikommen, ausgedacht.
Und auf der Heimfahrt waren rosa springende Delphine am Himmel.
Kein Foto, zu viel Verkehr.
Was soll da noch schief gehen.
Naja, wenn man davon absieht, dass ich 100 km Autobahn nur mit Standlicht gefahren bin.







Kommentare:

  1. Menschen beobachten ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen - und rosa springende Delfine auch!
    Danke für die Hotelgeschichten.
    Und hab einen lichten Tag!
    Herzlich, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, lichte tage sind im kommen.
      herzlichmorgengrüße zu dir

      Löschen
  2. Das mit der Wetterstatisik haben wir hier auch gehört...
    Deine Strassenschnappschüsse mag ich.... Hier in Franzen wäre sicher eine Person mit Baguette unterwegs!
    Sind dir die rosa Delfine bis ins Waldviertelkrimi gefolgt und haben dir den Weg erhellt?
    Herzliche Grüsse in den neuen Tag
    Brigitte ll

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. rosa delphine gabs nur in wien. und natürlich ist es weiterhin grau bei mir.
      alles liebe in deinen tag

      Löschen
  3. 100km mit Standlicht? Du wollstest wohl die Januar-Dunkelheit nicht stören;-)
    Schöne Fotos, gibt mir grad ein Kurzurlaubsgefühl, danke!
    Lieber Gruss, Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, die dunkelheit ist mir erst auf der landstraße aufgefallen. auf der autobahn war so viel verkehr, da geht es auch ohne licht. ;-)
      liebe grüße

      Löschen
  4. Die goldenen Armaturen hab ich gleich erkannt, die dürften einmalig sein in Wien :-) Mir hat's gereicht mit dem Winter, war jetzt zwei Wochen auf den Kanaren, Licht in Hülle und Fülle. Sehr zu empfehlen. Aber mit Lichtmess spllte es ja auch hier wieder aufwärts gehen in Richtung Frühling. Liebe Grüße ins dunkle Viertel, Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, im süden ist der winter leichter zu ertragen. und bei mir ist es sogar dunkel, wenn sonst überall die sonne scheint. das hotel ist wirklich nett. und das essen ist auch ok.
      liebe grüße

      Löschen
  5. Ein schönes Leben, anstatt in tristiger Ödnis zu versauern, oder so ähnlich. Lustig, das mit dem Standlicht. Hattest auch einen schönen Saaldiener (oder wie die Zimmerburschen heißen)?
    Als eine, die zu leben weiß, zeigst du dich hier. Oberfein! Echt jetzt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, manchmal muss ich aus den ewiggrau heraus. und es hat mir gut getan. fesche burschen? nix auffälliges.
      lg

      Löschen