Dienstag, 9. Januar 2018

NOTHILFE


Hilf dir selbst, sonst hilft dir keiner.
Das stimmt bei mir so nicht,
denn unerwartete Hilfen kann es geben.
Ein Erlebnis ist mir immer in Erinnerung.
Ich war ein Mäderl.
15.
Hatte einen Freund.
War mit ihm im Theater verabredet.
Und wie ich zum Theater komme,
ist meine Karte weg.
Der Freund schon längst drinnen.
Das war in Vorhandyzeiten.
Ich stehe verzweifelt vor geschlossenen Türen.
Den Tränen nahe.
Jedenfalls völlig aufgelöst.
Da kommt ein Mann und fragt mich, was und wieso.
Und es war der diensthabende Theaterarzt,
der mich dann zu seinem Platz geleitet hat.
Der Abend war gerettet.
Und so geht es mir oft.
Aber, wenn ich etwas unbedingt haben will,
funktioniert das nicht.
Nur wenn ich ziemlich absichtslos bin.
Manches fällt mir zu.
Ich habe das von meinem Vater geerbt.
Der hatte  bedingungsloses Urvertrauen.



Kommentare:

  1. Das bedingungslose Urvertrauen hat dir sicher schon manche brenzlige Situation entschärft.
    Sie ist ein Geschenk - gerade bei dir in der "Wildnis der Wälder".
    Alles Liebe in den neuen Tag,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, wenn das urvertrauen immer vorhanden wäre, täten wir uns beim leben viel leichter.
      liebe grüße in deinen tag

      Löschen
  2. ...und mein Vater sagte immer : ich bin ein Sonntagskind - alles wird gut werden.
    Lg. aus dem Ländle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so hat jeder seine stöckchen, die er sich selber wirft.
      liebe grüße

      Löschen
  3. vertrauen ist die königsdisziplin
    unter den gefühlen.

    alles kommt zum richtigen zeitpunkt.
    hibisca

    AntwortenLöschen
  4. Da gibt es doch ein Lied oder einen Kinderreim .... da kommt von irgendwo ein Lichtlein her.
    Mit dem Urvertrauen fällt das Leben sicher leichter.
    Ich gehöre nicht zu den unbeschwerten Typen. Drum gefällt mir der Absatz mit deinem Vater so gut, sozusagen als Motivationsbild.
    Hab es fein
    Ganga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin längst nicht so gelassen, wie er. aber das ständige sorgen bringt es wirklich nicht.
      liebe grüße

      Löschen