Donnerstag, 20. Juni 2019

DIE STIMMEN DER NACHT


Weil es so warm ist,
habe ich nach vielen Jahren wieder einmal das Uraltzelt im Innenhof aufgebaut.
Lieber hätte ich es irgendwo bei den Felsen,
aber ich bin ein wenig jägermisstrauisch
und möchte nicht nächtens einen Überraschungsherzinfarkt bekommen.
Und schief steht das Ding,
weil ich das Gras wegen der vorhandenen Walderdbeeren wachsen ließ.
Daheim zelteln hat die Vorteile:
man kann jederzeit ins Bett ausweichen
und ich nehme Polster und Decken ins Plastikhüttchen.
Und dann lausche ich den Stimmen der Nacht,
dem Ruf des Käuzchens,
bestaune zwischendurch den Mann im Mond
und spiele Naturabenteuer.

Kommentare:

  1. Grossartig, deine Abenteuer-Nächte!
    Lauschiges Schlafen wünsche ich und vorfreudige Tage.
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lauschig ist das weniger. mehr ungewohnt abenteuerlich.
      herzlichmorgengrüße zu dir

      Löschen
  2. Ein wunderbarer Zeltplatz, geschmückt mit Girlande! Und eindeutger Vorteil ist außerdem die Nähe zur heimischen Toilette. Und falls ein Gewitter kommt, bist Du schnell im Haus. Liebe Ingrid, Du hast wunderbar junge Ideen! Lauschige Sommernächte mit Lerchenruf am Morgen wünscht Dir Roswitha.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und wenn esmich mitten in der nacht nimmer im freien freut, kann ich jederzeit ins bett ausweichen.
      liebe grüße

      Löschen
  3. Genau das ist auch mein Plan für kommende heiße Nächte, in denen ich mich hauptsächlich im viel zu warmen Bett herumwälze. Wenn die Staunzen nicht wären, könnte ich mir das auch ganz ohne Zelt vorstellen - denn wie gesagt: Falls es doch regnet, ist man ruckzuck im Haus. Hat ein ganz kleines bisschen was von Freiheit und Abenteuer ....
    Aber heute Nacht wird es nicht nötig sein: Gerade geht ein warmer Sommerregen auf die Erde hernieder und ein kühles Lüftchen weht durch das offene Fenster - ein Genuss!
    Liebe Grüße
    Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. heute nacht bin ich dann doch im gewitter geflüchtet. aber zelt ist gemütlich.
      liebe grüße

      Löschen
  4. das windspiel........
    schöne arten des sommerlebens...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn es windig ist, macht das windspiel fast zu viel lärm.

      Löschen