Montag, 14. Juli 2014

WALDFRÜCHTE


Meine Pflückausdauer hat nur für einen Teller Heidelbeeren gereicht.
Mit Zucker und etwas griechischem Joghurt - sehr köstlich.
Eierschwammerln gibt es im Moment mehr als ich mitnehmen mag.
Riesige gelbe Flecken im Wald -
habe ich in der Menge zuletzt vor Jahrzehnten gesehen.
Sammeln artet in Arbeit aus.
Ich mache die Pilze gerne auf italienische Art:
Zwiebel in Olivenöl glasig anlaufen lassen,
die geschnittenen Schwammerln in der Pfanne dünsten, bis fast das gesamte Wasser verdampft ist,
Salz, etwas Pfeffer, etwas Paprika (bei mir geht fast gar nichts ohne Paprika),
einen Schuss Balsamico dazu,
wenn abgekühlt in Gläser füllen und noch etwas Olivenöl für die Haltbarkeit darüber.
Kann man gut im Kühlschrank stehen haben,
hält sich ein paar Wochen,
schmeckt kalt als Vorspeise,
geht als Beilage zu Fleisch,
kann man auf Nudeln mit Parmesan geben
und immer noch ein paar frische Kräuter darauf.
Mit Pilzen kann man so viel machen,
schmecken immer köstlich.
Im Sommer bin ich meist auf Schwammerldiät.




Kommentare:

  1. na wer da keinen Gusto bekommt :-) vielleicht schaffe ich es noch bevor die Saison vorbei ist
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie traumhaft ....wenn ich so Plätzchen finden würde, käme ich doch glatt in einen Freudenrausch!
    Herzliche Montagmorgengrüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab so etwas auch schon lange nimmer gesehen.
      hab eine feine woche!
      liebe grüße

      Löschen
  3. Herrlich! Das sieht ein wenig nach Schlaraffenland aus - wenn man sich die Arbeit damit nicht machen müsste...
    Ein kulinarisch hochwertiger Sommer wird das auf jeden Fall.

    Hab eine gute Woche.
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, die arbeit mag ich weniger, aber das ergebnis lohnt.
      noch dazu wo ich eierschwammerln richtig gerne esse.
      liebe grüße zu dir

      Löschen
  4. und sie stehen so schön frei........wir müssen erst diverses grünzeug wegmachen, uns an stacheln stechen und das moos zur seite kratzen.
    aber die ernte war auch wieder enorm.
    danke für die schönen fotos.
    m. auf reisen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das putzen ist auch immer noch genug arbeit. aber gefreut habe ich mich doch.
      hab eine schöne ostseewoche!
      liebe grüße

      Löschen
  5. Ich glaube, ich muss auch mal deine Nähe aufsuchen - denn ich liebe Eierschwammerl. Aber nicht die ausgetrockneten aus dem Supermarkt - sondern die Selbstgesammelten. mhmmmmm so lecker ♥

    Genieß deine Ernte ;)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mir sind die eierschwammerln viel lieber als pilze. aber die werden jetzt sicher auch bald wachsen.
      eine feine woche für dich!
      liebe grüße

      Löschen
  6. ooooooooooooooooooh danke fürs rezept
    sammeln tu ich nicht
    will ja noch ein bisschen leben
    aber am markt gibt es sie zu kaufen
    wobei ich nicht weiss obs hier eierschwammerl gibt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eierschwammerln sind bei euch pfifferlinge. die findest du sicher am markt.
      lg zu dir

      Löschen
  7. Das ist im Sommer und im Herbst so schön: Überall kann man ernten, die Natur gibt reichlich.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, essbares nicht nur im supermarkt zu finden ist toll.
      lg

      Löschen