Samstag, 26. Juli 2014

DIE EIFERSÜCHTIGEN GÖTTER

 
Ihr wisst, wenn man den Tag zu viel lobt,
das gefundene Glück beschreibt,
dann werden die Götter eifersüchtig,
das Blatt wendet sich
und das schönste Unglück stellt sich ein.
Telefon und Internet sind gestorben,
ich bin beim Haus mit den vielen Katzen vorbeigekommen
und alle, alle waren auf der Straße.
Ein erbärmlicher Anblick, räudiges dünnes Katzenelend
begleitet von alten grenzdebilen Männern.
Dass ich auf der Straße die seltsamsten Menschen gesehen habe,
versteht sich von selbst.
Entstiegen den Vorhöfen der Unterwelt.
Meinem besten Freund geht es wirklich schlecht -
ich weiß, ich schreibe das schon lange,
aber langsam vergeht mir das Lachen, wenn ich ihm beim Ersticken zusehe.
Und das alles ist nur die andere Seite von Glück,
der Blickwinkel gewendet,
Samsara,
der ewige Kreislauf.
 

Kommentare:

  1. erst dachte ich, du beschreibst einen albtraum.
    nun ja, es ist ja auch einer, nur eben diesseits.
    bei uns war das internet auch wieder tot, telefon habe ich sowieso nicht.
    wieviel lieber menschen doch schöne nachrichten lesen
    m.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn die menschen lieber schöne nachrichten lesen würden, wären die zeitungen voll davon.
      nein, die katastrophen können nicht grauslich genug sein.
      liebe grüße in deinen paradiesnorden

      Löschen
    2. hm.......da wären wir wohl bei den nachrichtenmachern angelangt.....
      und, ich habe schon lange den verdacht, irgendwie kein mensch zu sein! :-)

      Löschen
  2. Heute gehen wir den Tag langsam an und loben ihn erst wenn es wieder dunkel ist ;-)
    Wünsche dir einen vor Glück strotzenden neuen Tag! ... auch wenn die Umstände nicht heiter sind!
    Alles Liebe
    Jurta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, heute wird nix gelobt. wenn sich der tag auch die größte mühe geben wird. ;-)
      liebgrüße zu dir

      Löschen
  3. Das ist es ja eben: Die Freude kann nie ohne Schmerz, das Helle nie ohne das Dunkel auskommen.
    Wir dürfen ja schon froh sein, wenn neben den schrecklichen auch die schönen Momente ins Gewicht fallen und beide Waagschalen einigermassen in Balance sind...
    Hab einen guten Tag und sei lieb gegrüsst von
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aber wir möchten immer nur die freudige seite.
      liebe grüße in deinen tag

      Löschen
  4. Musste sofort an dies denken: Stoppok, "Ärger"
    http://www.youtube.com/watch?v=a1gwY8YI_40
    *ggg*
    Doch- man kann, man MUSS auch das Gute preisen dürfen!!
    (Sagt eine, die Profi im Sorgenmachen ist)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. profi im sorgenmachen. ;-)
      ja, man muss das gute preisen, ohne gleich an die andere seite zu denken.
      lg zu dir

      Löschen