Dienstag, 21. August 2012

KEIN SALZKAMMERGUT

Zum Wochenende hat es mich nach langem wiedereinmal ins Salzkammergut verschlagen. Eigentlich wollte ich eine Nacht bleiben. Aber dann habe ich die unendlichen Blechlawinen gesehen, die sich auf den Straßen ins Freizeitliche wälzten. Alle, alle Menschen auf der Suche nach ein wenig Entspannung und Vergnügen.
Und das hat mir dann auch schon wieder gereicht. Wollte mich in das Heer der Sommersonnensucher nicht eingliedern. Nicht an überfüllten Badeplätzen, brechendvollen Speiselokalen und sonstigen Massenvergnügungen teilhaben.
Nicht einmal für Fotos habe ich mir Zeit genommen. Nachdem ich meine Erledigungen abgehandelt hatte, bin ich augenblicklich wieder in meine Einsiedelei abgerauscht.
Wie schön habe ich es da.
Gar nicht touristisch, gar nicht dramatisch effektvoll, einfach bescheiden idyllisch.



Kommentare:

  1. das war eine weise entscheidung.
    ich habe mich am wochenende auch gegen den mann durchgesetzt, der an die ostsee fahren wollte. an die ostsee....bei weit über dreißig grad. es war ganz hamburg und halb berlin dort. man stand 20 km im stau....
    du hast es sehr sehr schön bei dir in der heimat. viel genuss wünscht
    m. aus hh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei uns wars an dem wochenende auch besonders schlimm. so schön es dort überall ist, wohnen möchte ich nicht dort. solche massenbewegungen.
      lg in den norden

      Löschen
  2. Das stimmt absolut: Eine solch wenig berührte, unsprüngliche Naturlandschaft ist der höchste Luxus, den ich mir in der heutigen überfüllten Welt noch vorstellen kann.

    Du darfst dich glücklich schätzen, Ingrid. Und wenn dir mal nach Gewusel und Gedränge zumut ist, gibt es ja genug Möglichkeiten...

    Hab einen rundum schönen Tag!
    Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich denke immer wieder, dass ich es gut habe. alles hat seinen preis. meiner ist kälte und strenge winter. aber noch lohnt es sich für mich.
      hab einen feinen tag!
      lg

      Löschen
  3. Sei froh, dass du wirklich Landleben und Natur pur hast! Es ist schrecklich auf dem Land zu wohnen und trotzdem fahren - laut offizieller Statistik - knapp 20000 Fahrzeuge pro Tag knapp an deinem Haus vorüber. Das ist im Sommer die Hölle, weil man wegen des Lärms und Gestankes die Fenster nicht öffnen kann. Im Innenhof ist es auch nicht besser - ich kann mich nicht erinnern, in Wien jemals einen derartigen Lärmpegel erlebt zu haben. Das ist in etwa so, als ob du drei Meter neben der Tangente am Tisch sitzt und Kaffee trinkst :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, du arme. kann ich mir schlimm vorstellen. ich war hier einmal in einem kleinen häuschen, das direkt an der straße liegt, wo lkw's vorbeidonnern. unmöglich laut. kriegt ihr nicht bald eine umfahrung?
      lg ins steirische

      Löschen
    2. Ja, im September soll es losgehen, aber es wird doch noch viel Wasser die Feistritz hinunter rinnen, bis es hier ruhiger wird :-(

      Löschen
  4. Warum in die Ferne schweifen, wenn das gute liegt so nah?
    Hab hier auch Ruhe und Idylle pur. Ich liebe ja das Weinviertel und ganz besonders unsere Gegend hier, mitten in den Weinbergen.
    Nur so ein traumhafter kleiner Waldteich (?) wie bei dir, das geht noch ab!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, wir lassens uns gut gehen. daheim ist es doch am schönsten.
      lg ins weinviertel

      Löschen
  5. ... und wie ich dich begreife! Kann mir selber gar nicht vorstellen, dass man oder frau sich an solch dich bemenschten Plätzen auch nur ein bisschen entspannen kann!...
    Wûrde heute mit grösster Wahrscheinlichkeit auch in deinen Teich sitzen und vermutlich nicht mehr raus wollen.... es wird wieder grausam!! Mein "Pool" ist ja nett, aber nicht zu vergleichen!!
    bbbbb

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei den teichen bin ich an heißen tagen auch nicht allein. aber am vormittag ist es noch ruhig und dann bin ich dahin.
      jetzt ist es mit der hitze bald vorbei. dann können wir wieder über den herbst jammern.
      habs gut!
      liebgrüße zu dir

      Löschen
  6. ja ich denk ich wohn da wo andere urlaub machen
    also muss ich gar nicht weg
    nächsten oktober wollen wir einen großfamilienurlaub in dänemark machen
    das ist dann ausserhalb der saison
    so mag ich das
    weil die nordsee kommt mir hier doch sehr zu fehlen
    allerliebste spätsommergrüße
    birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, an den schönen plätzen kann man nur ausserhalb jeder saison sein und selbst dann ist es manchmal zu voll. in dänemark ist es sicher wunderbar.
      liebgrüßt zu dir

      Löschen