Donnerstag, 19. November 2020

WAS ICH ANDERS MACHEN WÜRDE

 

Zwischendurch bin ich von den Maßnahmen ganz schön angezipft.
Und überlege, was ich anders machen würde,
wenn ich etwas zu entscheiden hätte.
Naja, besser in meinen Augen.
Erstmals würde ich den Menschen flächendeckend anbieten,
ihr Immunsystem zu stärken.
Z.B. mit Vitamin D3 und sonstigem.
Das kann nicht schaden und Krankheitsverläufe sind dann vielleicht milder.
Dann hätte ich schon längst viel von dem Geld, das wir nicht haben,
in die Hand genommen und das Gesundheitssystem ausgebaut.
Den darin Beschäftigten viel mehr Gehälter gezahlt,
zusätzliches Personal eingestellt,
temporäre Seuchenstationen geplant, etc.
Alles immer noch viel kostengünstiger und für die Menschen leichter zu
verkraften, als die ständigen Lockdowns, Zwangsmaßnahmen,
die völlig unübersichtlich sind, aus Zahlenspielereien bestehen,
und Menschen müde und mutlos machen.
Und sicher würde ich versuchen, Menschen mental zu unterstützen
und nicht mit Drohungen, Angst und Einschüchterung zu arbeiten.
Aber ja.
Mich fragt ja keiner.
Und wir werden sicher gut durch die Zeit kommen.

Kommentare:

  1. Ist schon auffällig, daß man nix darüber verlauten lässt, wie wir z.B. unser Immunsystem stärken können. Dagegen gibt es aber genügend Maßnahmen, die das Gegenteil bewirken. Grübel, grübel. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn man den menschen in pflegeeinrichtungen vitamin d3 geben würde, wäre das vielleicht eine gute idee. aber die einfachen dinge kosten zu wenig.
      lg

      Löschen
  2. Deine Vorschläge sind gut und konstruktiv.
    Vielleicht fallen sie ja irgendwann mal auf fruchtbaren Boden...
    Liebe Grüsse in einen gesunden Tag,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich verstehe nicht, dass in dieser richtung nix unternommen wird. sah einen bericht aus einem polnischen altersheim. dort hatten (ich glaube) 6o leute corona inklusive der pflegekräfte. keiner gestorben, alle frisch und munter. irgendetwas haben die dort anders gemacht.
      liebe grüße

      Löschen
  3. Ich würde dich sofort zur Kanzlerin wählen! Recht hast du! Genau diese Ideen würden viel mehr bringen als dieses totale Durcheinander gepaart mit Existenzschädigung/vernichtung. Aber eben- uns fragt ja keiner. Bin sehr gespannt, ob die Schweiz, die grad von den Neuinfektionen her sehr schlecht dasteht und keinen totalen Lockdown macht, trotzdem bald mal wieder besser dasteht als jetzt.
    Was für Zeiten! Dir einen virusfreien inspirierten Tag. Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kanzlerin, nein danke. zuviel nervenverschleiß. und an macht liegt mir nix.
      ja. schau ma mal wie der irrsinn weitergeht.
      liebe grüße

      Löschen
  4. ... unterschreib !!!

    Herzliche Donnerstags-Grüße von Annette ♥

    AntwortenLöschen
  5. da stimme ich dir zu!!
    Ich glaub, im Spital verdienen nur (Spitzen-) Ärzte gut.
    Man hört derzeit in den Medien auch nicht allzu viel von gesunder Lebensweise, wie man die Lunge stärken kann etc. (Tipp: Salamandra.de und ihre Yoga- und Atemübungen)
    lg

    AntwortenLöschen
  6. Wer es weiß kann sich selber schützen.
    Wer es nicht wissen will, soll dumm sterben.
    In Zukunft wird es immer wichtiger zu wissen, was man annimmt
    und was man verweigert! Die eigene Entscheidungsfreiheit wird
    immer weiter eingeengt, durch die Maßnahmen.
    Selbstverantwortung müsste gelehrt werden.
    Schönen Abend
    hibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. selbstbestimmung ist wichtig. gestern, heute und morgen.
      liebe grüße

      Löschen