Sonntag, 9. September 2018

GROSSE STADT





In der großen Stadt war ich.
Habe im Lieblingshotel gewohnt.
Gleiches Zimmer wie immer.
Spannende Sachen erlebt.
Es ist gut in Wien in einer Herberge zu sein.
Das macht die gut bekannte Stadt besonders.
Beim Hotel Orient bin ich vorbeigekommen.
Ja, ich habe eine Vergangenheit.
Erinnere mich an ein Zimmer ohne Fenster,
alles in Rot gehalten und schwülstig und völlig überheizt.
Saunaähnlich.
Da waren die Gefühle mehr profan körperlich und weniger leidenschaftlich.
Und Gwand musste ich kaufen.
Ein schwarzes Kleid und eine Seidentunika.
Alles gut.



Kommentare:

  1. Das tut gut, so ein Ausflug in die Parallelwelt. Und die Kleiderwahl finde ich sehr gelungen. Vor allem das schlichte und doch raffinierte Schwarze. Aber auch das fast Orientalische.
    Dir einen feinen Sonntag und herzlichen Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. wann komm ich in die stadt?seltenst
    ..so schöne gewänder! das hat etwas feines an sich.
    für mich ist wien auch schon eine parallelwelt geworden,
    obwohl so nah!
    gestern war der wahnsinn.
    ich habe im 3-er team unser 30-jahresfest für 150 leute organisiert.
    so viel arbeit davor...
    und heute ist das große aufräumen.

    achtung-fertig-los
    hibisca

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das Orient..... :-) Da hab' ich ganz in der Nähe gearbeitet und nach Dienst waren wir ab und zu mal auf einen Drink drinnen (oder im Moustache vorne).....

    AntwortenLöschen