Dienstag, 14. August 2018

ERINNERUNGEN

 
 
Alles ist Erinnerung.
Es ist seltsam -
in diesen Einkehrwochen erscheint vieles aus der Vergangenheit.
Auch, wenn ich es nicht suche.
Wenn ich z.B. im Internet surfe
und auf einen Namen stoße -
den habe ich auch gekannt und war sowas von verliebt.
Dass er vor einigen Jahren mit dem Motorrad verunglückt ist,
konnte ich auch lesen -
ein aus der Welt gehen,
das zu diesem Abenteurer gut passt.
Immer zu schnell gelebt.
Es gibt Menschen, die kann man sich nicht alt und krank vorstellen.
Manchmal kommt mir vor,
als kenne ich mehr Tote als Lebende.
Wenn meine Innenschau abgeschlossen ist,
werde ich wieder vorwärts leben.
 
 

Kommentare:

  1. Deine Erinnerungen scheinen ein ruhiger, stiller See zu sein. Das ist schön.
    Herzlichen Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Ich stelle mir Erinnerungen vor wie ein Panoptikum mit süssen, schmerzlichen, wehmütigen, lachenden Momenten. Gut finde ich, dass du dieser Phase ihre Zeit lässt und zwar so lange, wie sie eben währt.
    Herzlich, Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Die Innenschau kann eine prima Schwester sein, und wie verschwiegen sie ist...

    AntwortenLöschen