Donnerstag, 14. November 2019

ZEITREISE

Hotelzimmeraussicht
War in Bozen.
Vor dem großen Schnee.
Weil ich die ÖBB beim letzten Mal gelobt habe,
war die Rückreise holprig.
Und in Italien fahren ÖBB Schrottzüge.
Fällt aber dort nicht auf.
Bozener Bahnhof - Anzeigentafeln, die anzeigen und funktionierende Aufzüge -
wer braucht das schon?
Alle Züge beim Heimfahren Verspätung.
Bremsen kaputt, keine Lok.



Dafür war fürs letzte Stück die Bahn noch da,
weil eben keine Lok.
Müde Gesichter, Arbeitsheimkehrer aus dem großen Stahlwerk,
um 5 Uhr am Nachmittag tiefschwarze Nacht,
hässliche alte Waggons -
ich kam mir vor,
wie im falschen Film,
Zeitreise, rückversetzt ins weite Gestern,
trostlos verirrt in Leben ohne Perspektive.
Nächtens habe ich dann geträumt,
dass mein Haus von Nachbarn zugebaut wird.


Kommentare:

  1. Ach, da hat das Holprige wohl Regie geführt.
    Und bei dir im Waldviertel liegt nun schon Schnee? - Nee!

    Nun, hier läuft leider auch nicht alls rund, die Gesundheit holpert und die Träume sind ähnlich schrecklich. Aber man freut sich, wo man kann...
    Herzliche Grüsse, noch schneelos,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich schaue ich ins weiße. aber es sind nur 3 cm. tut mir leid, dass dein körper muckt. wenn man älter wird, versucht der körper die herrschaft an sich zu reißen. ich bemühe mich unbeeindruckt davon zu sein. naja. baldige besserung!
      liebe grüße in deinen tag

      Löschen
  2. Wahrlich gruselig, deine Reise-Erlebnisse, schade war das Ganze kein Seelenwärmer. Nur der Mond schaut prächtig über die Gebirgskette.
    Dann doch etwas Wärmendes um dich herum.
    Lieber Gruss Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das letzte stück war seltsam. kennt man nur aus filmen. nachkriegszeit. russlandheimkehrer. oder so ähnlich. :-)
      lg

      Löschen

  3. Sei froh und glücklich es könnte schlimmer kommen.
    Und ich war froh und glücklich.
    Und es kam schlimmer!

    *herzlichFROHenDonnerstagsGRUßdalass*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es war gar nicht schlimm. nur seltsam und nervig. und ein wenig beängstigend. und schlimmer geht immer.
      liebe grüße

      Löschen
  4. Ziemlicher Kontrast zu den vorherigen blau-sonnigen Bildern!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das wetter im süden ist gerade eine katastrophe. ich habe es gerade vorher noch zurück geschafft.

      Löschen