Mittwoch, 20. November 2019

MOORWEG



Bevor ich nach Bozen gefahren bin,
war noch einmal der Moorweg dran.
Jetzt gehört mir die Gegend für Monate wieder ziemlich allein.
In der schöneren Jahreszeit wird das Gebiet seit einigen Jahren total überrannt,
aber nun kann ich die Lieblingsplätze genießen.
Wenn nicht  Schnee die Wege sperrt.


Kommentare:

  1. Sieht fast sommerlich aus. Ja jeden Sonnenstrahl geniessen, jede schöne Ecke nochmal aufsuchen, solange kein Schnee ist. Mache ich auch so.
    Novemberlicher Morgengruss Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Das ist so schön, da fehlen mir die Worte.
    Lieben Dank und herzlichen Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Die Natur allein ist unendlich reich, und sie allein bildet den großen Künstler.

    Johann Wolfgang von Goethe

    ...und stärkt eine Seele ♥

    Lb Mittwochsgruß von Annette ✿

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. natur ist so viel mehr als das was wir wahrnehmen.
      liebe grüße

      Löschen
  4. bei sonnenschein wirkt das moor ganz freundlich.
    heuer war ich gar nicht dort.
    bei nebel und finster........kann man die moorhexe spüren....:-)

    abendgruß
    hibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja.unheimlich geht auch. besonders seit sich die frau dort umgebracht hat.
      liebe grüße

      Löschen