Montag, 9. September 2019

MÄUSEWELTHERRSCHAFT

Also, in meiner Welt haben die Mäuse die Herrschaft,
zumindest stundenweise, über mich übernommen.
Wenn man weiß, wie sehr mir ekelt und dass ich wirklich kreischend auf einen Tisch springen könnte,
wird mich verstehen.
Ich habe vor drei Tagen Gift gekauft und das im Kofferraum des Autos gelassen.
Und heute, als ich losfahren wollte,
habe ich bemerkt, dass der Karton angefressen ist.
Das Auto stinkt und ich habe überall Mäusepemmerln gefunden.
Sobald der Regen aufhört ist eine gründliche Innenreinigung angesagt.
Irgendwelche Jacken von mir liegen immer im Vierradler herum.
Ganz genau habe ich sie kontrolliert,
damit ich nicht mit einem ausgefressenen Riesenloch herumgehe.
Während der Fahrt habe ich mir dann die ganze Zeit vorstellen müssen,
dass mich aus dem Hinterhalt eine Nagerhorde anspringt.
Zwischendurch habe ich meinem Unmut laut schreiend Luft gemacht.
Weil ich so sehr neben mir war,
habe ich beim Bezahlen an der Kassa 3 x einen falschen Code eingegeben.
Na, super.
so oft kann ich gar nicht Hände waschen wie mir graust.
Interessanten Film gesehen:
Yoga, die Kraft des Lebens.
Schön, wenn der Geist die Herrschaft über den Körper hat.
Im Kino habe ich daran denken müssen,
dass vielleicht zwischenzeitlich die Mäuse die Extrabitterschokolade anknabbern.
Oder sie sind doch daheim geblieben.
Im Filmtheater waren sie nicht dabei.



Kommentare:

  1. Ach, du meine Güte, damit würden mich die Nager auch an den Rand des Nervenzusammenbruchs bringen. Schrecklich!!!
    Hoffentlich hast du bald wieder alles im Griff.
    Ich wünsche dir gerechten Zorn und wirksame Abwehrtechniken.
    Herzlich,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 3 stunden hab ich gestern auto geputzt. und sie fressen sich zwischen den rucksitzen rein. autowerkstatt.
      liebmontagsgrüße

      Löschen
  2. Katze. Oder auch zwei..
    Und ja kein Gift, siehst ja, daß das nichts bringt..

    LG Elena

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe in den letzten zwei Monaten über 100 Mäuse gefangen, ein ganzes Nutellaglas ist schon leer...mir graust auch schon reichlich, aber ich bleibe tapfer giftfrei und versuche, sie zumindest vom Haus (und Auto) fernzuhalten. Eine wahre Plage, beim Walken in den Weinbergen springen sie mir fröhlich vor die Füße und anscheinend fressen die auch die Weintrauben an. Die Greifvögel kommen mit Jagen nicht mehr nach. Halte durch und ich kann nur sagen: Fallen aufstellen. Lass dir die Schokolade trotzdem gut schmecken, lg von Bettina PS

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das mit dem auto ist das allerletzte. am mittwoch habe ich termin in der werkstätte, damit die schauen wo sie reinkommen. gift nur in der garage. und dort fallen aufstellen - ich hatte das mal vor jahren. da waren dann die toten mäuse in den fallen von den anderen blutig angefressen. und mir graust schon so. mäusephobie. also, das ist heuer der einzige grund, dass ich mich auf die kälte freue.
      liebe grüße zu dir

      Löschen
  4. mäuseyoga das wäre es!

    mäusepille beim tierarzt holen und diese füttern.....:-)
    mäuse sind lieb! wenn sie nichts anknabbern würden!!!!
    da im marchfeld gabs heuer auch eine mäuseplage.
    die viecher fraßen ganze felder leer.
    auch nicht lustig.
    bei dem argen regen jetzt müssten die meisten ersaufen.
    bei uns war dornfingerspinnenhysterie angesagt.
    meinen nachbarn hat eine gebissen. der griff ins waschbecken
    und wollte sie raustun. da wars schon passiert.
    guten mäusefreien nachmittag
    bibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei mir regnet es ganz sanft. das tut den mäusen nix. aber irgendwann ist es auch damit vorbei.
      und ich mag fast alle tiere, nur mäuse nicht. phobie. nicht lieb.
      liebe grüße

      Löschen
  5. Das wäre dann also komplett konträr zu deinem Post vom 29.8. "Natur" - in der letzten Zeit ist alles soviel weniger geworden....
    Immerhin: die Nasger überleben (uns).
    Lach drüber.
    Liebe Grüße, Berta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. plagen werden nicht weniger. 😁 wahrscheinlich gibt es nächstes jahr kaum mäuse. dann haben füchse und greifvögel nix zu fressen ... ewige kreisläufe.
      lachen kann ich erst, wenn das auto dicht ist.
      lg

      Löschen
  6. Mäuse in Haus und Auto gehen gar nicht. Bei uns sind nur die Mäuse im Haus,die die dummen Katzen anschleppen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau. im haus habe ich heute in alle ecken geschaut. nix. glücklicherweise. früher mit katze hab ich die rennenden geschenke auch genossen.

      Löschen
  7. Wir hatten auch eine Invasion, in der Küche, und haben mit Erdnussbutter inzwischen wohl alle in die Falle bekommen. Es scheint ein Mäusejahr zu sein.
    Dass die auch in Autos gehen, habe ich noch nie gehört. Hier würden sie vom Kater Mo davon ferngehalten.
    Was du berichtest, ist echt krass!
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich besitze gar keine fallen mehr. muss mal vorsichtshalber neue besorgen.und meine türen ins freie stehen viel offen. vielleicht besser auch schließen.
      liebe grüße zu dir

      Löschen
  8. Auch bei uns (auch Waldviertel) ist heuer ein Mäusejahr, wie wir es in den 15 Jahren, wo wir den Bauernhof haben, nicht erlebt haben. Einfach nur noch ekelhaft.
    Hoffen wir aufs nächste Jahr …
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. ekelhaft. nächstes jahr gibt es sicher wenige. solche überangebote sind immer einjährig.
      liebe grüße zu dir

      Löschen