Dienstag, 10. Mai 2011

VON ALLEN GUTEN GEISTERN VERLASSEN




Ein Teufel muss mich geritten haben,
mir die Idee der Badezimmerrenovierung eingegeben haben.
Ich bin eine (An)Sammlerin und in meinem Nassraum, der ca. 20 m2 groß ist, gibt es alles. Und davon viel zu viel. Jetzt räume ich die Dinge von A nach B, Sportgeräte gleich auf Nimmerwiedersehen in die Scheune, Kleider in die Kleiderkammer, die bald unbegehbar wird. Wozu braucht die Menschin zwei Waagen, wo eine schon zu viel Gewicht zeigt? Auch bei der Verwendung eines Trampolins, das ständig mit Badesachen belegt ist, hakt es. Das Schöne an der Entrümpelungsaktion ist, die Dinge finden nie mehr zurück. Womit sie ihre Entbehrlichkeit bestätigen.
Zwischendurch hat meine Kampfkatze dieses Wiesel gebracht und wollte gelobt werden. Natürlich tut es mir um das Kleinraubtier Leid, aber meine Mitbewohnerin, die eine so tüchtige Jägerin ist, kriegte trotzdem ihre Streicheleinheiten ab.
Ich hoffe sehr, dass sich der ganze Aufwand lohnt und der Maler betörend schöne neue Holzwände zaubert.

Kommentare:

  1. Oh ja, manchmal ist man vom eigenen Mut überrascht. (Der Katze ging es mit dem armen Wiesl wohl ebenso...)
    Aber da musst du jetzt durch und irgendwann erstrahlt alles in neuer Frische. :-)

    Und wie du schon sagtest: Ein Gartenzwerg am Morgen vertreibt Kummer und Entrümpelungssorgen...

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. brigitte:
    fast alles habe ich - aber keinen gartenzwerg. das ist wohl eine besitzeslücke, die gefüllt werden will.
    lg zu dir

    AntwortenLöschen
  3. Nun ja auf zwei Waagen kann man das Gewicht besser verteilen oder? ;)
    Um das Wieselchen würds mir auch leid tun - aber so ist's nun mal :(

    Einen schönen Tag wünsch ich dir, vielleicht findest du noch den einen oder anderen Schatz im Bad.

    Liebe Grüße nima

    AntwortenLöschen
  4. Kaiserinnenspruch des Tages:
    Die Kaiserin räumt den Keller auf.

    http://www.zinnoberfluss.de/

    Dieses Frühlingswetter macht mir so richtig Lust auf Entrümpelungen...

    Grüße
    Nyx

    AntwortenLöschen
  5. wenn du fertig bist, liebe ingrid, kommst du dann bitte zu mir.
    ich will gar nicht aufzählen, was da alles zu entrümpeln ist.
    eine waage besitze ich nicht, wozu auch.
    hoffentlich wird alles so schön, wie du es dir denkst...
    einen schönen tag dir
    rosadora

    AntwortenLöschen
  6. nima:
    natürlich findet sich immer dies oder das. und das mit den waagen habe ich mir so auch gedacht. einfußwaage.
    lg zu dir

    nyx:
    ja, danke für den spruch. :-)
    meine entrümpelungsbegeisterung hält sich in grenzen, aber was solls.
    lg

    rosadora:
    es gibt schon expertInnen, die beim entrümpeln helfen. ich hab mir sogar mal ein buch gekauft: "feng shui gegen das gerümpel des alltags". alles richtig, was da drinnen steht, aber...
    hab einen feinen tag!
    lg

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ingrid!
    Das habe ich immer so absolut nicht gemocht! Wenn die Katzen tote Mäuse angeschleppt haben....
    Meine Reaktion hat ihnen aber dann gezeigt, dass sie lieber lassen sollen.
    Haben sie zwar gar nicht verstanden, aber mein Gekreische hat ihnen auch nicht gefallen......früher.....
    Liebe Grüße....und einen schönen Tag!
    Rosi

    AntwortenLöschen
  8. rosi:
    die katzengeschenke nehme ich immer gebührend freundlich an. auch wenn mir vor den mäusen graust, lob muss sein.
    lg in deinen frühen abend

    AntwortenLöschen
  9. Ab und zu braucht man eine Veränderung, und wenn es in den eigenen 4 Wänden ist. Wenn alles vorbei ist, wirst du wonniglich
    :-) baden

    LG

    AntwortenLöschen
  10. wienermädel:
    ja, nur der aufwand ist immer groß. irgendwie brauche ich jetzt fast alles neu, spiegel, vorhänge, etc. und wenn du 2 gleiche stück willst, dann ist im geschäft sicher nur ein ding lagernd, etc. aber hübsch ist es geworden.
    lg zu dir

    AntwortenLöschen