Mittwoch, 17. April 2019

WALDVIERTELTAG


Über jedes Storchennest freue ich mich.
Auch wenn das Vogelheim am Supermarktparkplatz ist.
Jeder kann nicht nobel wohnen.
Zwei Paar Schuhe musste ich kaufen.
Sorry für die Verschwendung.
Dafür habe ich dann im Carla-Shop eine Vase aus dem Regal gefegt.
Scherben bringen Glück, auch wenn es fremde sind.
Und günstige Wahrsagekarten gefunden.
Wenn die Zukunft im Ungewissen ist, muss man den Fernblick suchen.

Wieso kann man nicht rechtzeitig anschreiben,
wenn die Durchfahrt am Truppenübungsplatz gesperrt ist?
Ich bin bis zum Militärposten gefahren
und musste dann einen großen Umweg nehmen.
D.h. ich habe das ursprüngliche Ziel ersatzlos gestrichen
und dafür ein Wirtshaus ausprobiert,
was ich schon lange tun wollte.
War ok, wenn auch ein wenig enttäuschend.
Sehr hochgelobt, ordentliche Qualität, aber nicht speziell berauschend.
Bemüht und nett.
So vergehen meine Waldvierteltage.
Und das Intervallfasten macht mich immer noch nicht glücklich,
sondern hungrig.
Und kein einziges Gramm bleibt auf der Strecke.



Kommentare:

  1. Die Störche sind wirklich überall gern gesehen.
    Und jetzt im Frühlings-Brutmodus. Wie der Uhu in der Webcam... So spannend!
    Mögen dich die neuen Schuhe weich und weit tragen!
    Frohen Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Ohne Frühstück macht's auch keinen Spaß.

    AntwortenLöschen
  3. Es klingt eine gewisse Enttäuschtheit auf...
    Trotzdem wünsche ich dir Lustbarkeiten!

    AntwortenLöschen
  4. ich schaue auch uhuwebcam.
    noch dazu eine adlerwebcam in CA.
    beides spannend
    hibisca

    AntwortenLöschen