Mittwoch, 6. Mai 2009

IM DUNKLEN WALD

Das hab ich irgendwo im Internet mal mitgenommen....
Ich widme das Bild allen
die sich im dunklen Wald fürchten.
Es ist auch für sonstige Ängste gut -
hilft immer
hilft für alles.

Kommentare:

  1. Danke für das sehr persönliche Geschenk auch ich fürcht mich im Wald, nicht nur im finsteren Wald. Ich würde nie und zu keiner Zeit einen Wald alleine betreten.
    Wer kann schon wissen was hinter den Bäumen und Sträuchern steckt. Wenn jmand bei mir ist gehts ganz gut.
    Nächstes Mal nehm ich mir den kleinen Karatewicht mit. Lg.igu

    AntwortenLöschen
  2. allein im wald war ich noch nie. würde mich wohl auch fürchten. und vermutlich würde mir keiner glauben, dass ich karate kann. und recht hätte er. der anblick des kleinen kätzchens hat mich jetzt aber so richtig gerührt und solidarisch gemacht mit allen angsthasen dieser welt, zu denen ich was den wald angeht auch gehöre :))

    einen mutigen resttag wünsch ich dir, lieben gruss, rena

    AntwortenLöschen
  3. hallo igu,
    da wärst du bei mir genau richtig - ich wohne allein im wald.
    aber jede hat so ihre speziellen ängste.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
  4. rena:
    ich kann stundenlang durch den wald streifen, fühle mich da völlig sicher. ich spüre gefahr im voraus - glaube ich zumindest. ich hab in wien mal an der alten donau gewohnt, da war ich auch manchmal nächtens im dunkeln unterwegs - aber da sind dann alle sinne offen.
    meine ängste sind andere.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
  5. im dunklen wald bin ich nicht gern allein und tags hab ich den hund dabei
    es liegt wohl auch daran wo ich täglich bin und mich heimisch fühle
    wir hatten lange zeit das karate küken im treppenhaus vom büro hängen
    lg birgit

    AntwortenLöschen
  6. birgit:
    einen schönen angstfreien tag für dich.

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein mutiger kleiner Kerl.

    Ich kann keine Karate, aber fürchte mich dafür auch nicht im Wald.

    Du hast ein sehr schönes Blog, das möchte ich noch erwähnen.

    Einen wohlbehüteten Abend

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. hallo wortschätzchen - danke für dein lob.
    lg
    waldviertelleben

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Wortschätzchen S. und Wadviertelleben Ingrid,

    ich habe auch keine Angst im Wald und würde daher auch einmal mit streunen gehen. Das einzige was mich beunruhigt ist im Meer alleine weit hinaus schwimmen - da wird es mir mulmig. Wie genial wäre es, wenn da dann ab und an ein Baum stünde zum dranfesthalten, hihi.

    Liebe Inselgrüße, Zebrafisch

    AntwortenLöschen
  10. zebrafisch:
    beim wünschen soll frau sich nichts abgehen lassen. aber meer mit bäumen ist wirklich gut und witzig. im meer schwimmen, dass tue ich ja nicht so oft, aber manchmal muss ich mich da zurückhalten, dass ich nicht ins weite schwimme. z.b. in einen sonnenuntergang oder so. ich muss mich da immer erinnern, dass es die gleiche strecke auch zurück gibt. und eben keine bäume.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen