Mittwoch, 22. April 2009

DIE WELT DREHT SICH

Manches hat sich an mir vorbei ereignet.
Ich hab schon gelebt
als der große Vorsitzende Mao
allen seinen Chinesen befohlen hat
so lange mit Töpfen zu klappern
bis alle Spatzen vom Himmel gefallen sind.
Es sind auch die übrigen Vögel runtergestürzt -
2 Milliarden.
Im darauf folgenden Jahr gabs eine Heuschreckenplage
und 30 Millionen Chinesen sind verhungert.
"Der große Sprung nach vorn"
war der Titel der Aktion.
Diese Geschichte ist unglaublich -
warum hat mir das keiner erzählt?
In der Schule nicht?
Dort unterrichten sie viel uninteressantere Dinge.
Was mich immer erstaunt,
die Welt dreht sich
und ich bin nicht dabei.
Kriegs einfach nicht mit.

Kommentare:

  1. Erst einmal; deine Bilder sind sehr schön!

    Dann zur Schule; was dort unterrichtet wird, das brauchen wir für die Noten. Fürs Leben lernen wir danach! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Haha, find ich auch...
    Aber die Schule hat mich in meinen Lebenseinstellungen geprägt, zumindest meine Lieblingsprofessoren, denk ich.
    Danke für Deine lieben Wünsche!
    Freu mich auch immer wenn ich zu Dir komme!
    Hast so schöne Bilder! Danke!

    AntwortenLöschen
  3. piri:
    danke fürs lob. schule - für mich ein leidiges ungeliebtes thema.

    maria: ist doch toll, wenn wir unsere bilder gegenseitig mögen. wenn ich mich durch die blogs lese, bin ich manchmal ganz hin und weg von manchen ideen, von manchen bildern, von manchen texten. und von deinen fotos ohnedies.

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben ja eine Überschwemmung an Information aus den Medien. Ich bin manchmal froh, dass ich nicht alles mitbekomme, vieles würde mich belasten wie die chin. Geschichte die Du jetzt angeschnitten hast.
    Oft lese ich etwas und erkenne die Zusammenhänge nicht, ich bekomm es einfach nicht geschnallt.
    Lg.igu

    AntwortenLöschen
  5. igu:
    die zusammenhänge können wir ohnedies oft nicht verstehen. wir leben in einer sehr gelenkten medienwelt. und manchmal lüften sich schleier, aber meist kriegen wir nur das futter fürs volk vorgesetzt.

    AntwortenLöschen