Montag, 7. März 2011

VOM WEGFAHREN

Wenn es bei uns so kalt ist, dann locken Süden und Sonne.
Früher habe ich einen Flug gebucht, ein Auto gemietet und habe mich durch die Gegend treiben lassen. Jetzt bin ich bequem geworden, mag nicht mehr mit dem Vehikel fahren, Zimmer suchen, etc. Ganz verstehe ich es nicht, aber Reisebüroangebote sind gerade verlockender für mich. Da werde ich in einer Herde herumgetragen, kriege alles vorgekaut, muss mich um nichts selber kümmern.
Tja, tief bin ich gesunken, ein Schaf bin ich geworden.
Trotzdem freue ich mich auf die Liparischen Inseln im Mai. Auch wenn ich in einer ganzen Gruppe herumgescheucht werde. Vulkanische Gegenden finde ich aufregend, die Erdkruste ist dünn, die Energie spürt sich unsicher und aufregend an. Ein wenig macht es mir Angst, aber die Lust an der Spannung überwiegt.

Kommentare:

  1. ja, sselbst schafe können ins schwelgen geraten. bis zum mai ists ja noch ein weilchen hin.
    ich wünschte, ich würde auch nochmal die kurve kriegen, nur auf gruppe habe ich so gakeine lust.
    gute reise, jetzt schon. die vorfreude ist doch die schönste.

    liebe grüsse
    rosadora

    AntwortenLöschen
  2. Jede Reiseart hat doch etwas für sich. Und das Herumgeführtwerden kann auch mal ganz spannend sein (im Hinblick auf das Herdenverhalten allemal...).
    Gib dich ruhig der Vorfreude hin.

    Und geniess derweil das Eulenmantelwetter!

    Liebe Grüsse zum Wochenbeginn,
    Brigitte
    Dein schönes Foto möchte ich auch noch erwähnen.

    AntwortenLöschen
  3. Whou freu dich trotzdem!! Du kannst sicher einmal ein bisschen ausbrechen. Die Liparischen sind im Frühling einfach wunderbar... im Sommer und im Herbst natürlich auch!!!
    War vor Jahren einmal einen ganzen Mai dort unten in den Ferien.....
    Die Erinnerungen sind nur sonnig♥
    Herzliche Grüsse et bbbbb

    AntwortenLöschen
  4. Lipari, Stromboli - schön! Das da welche in Herden unterwegs sind, erstaunt mich ein wenig, habe ich es mir bisher immer sehr beschaulich und ruhig dort vorgestellt. Und überschaubar ...
    Von einer Gruppe kann mensch sich ja bei Bedarf trennen.
    Viel Vor-Freude also erst einmal, Sati

    AntwortenLöschen
  5. Das wird schon einen Grund haben, dass du für diesmal nicht vorreiten magst. Also!

    AntwortenLöschen
  6. rosadora:
    früher hab ich über gruppenreisen immer die nase gerümpft. nur allein war gut und das hotel musste auch klein und individuell sein. alles vergangenheit. gruppenschaf bin ich geworden.
    lg

    brigitte:
    die herde wird mit dem boot jeden tag zu einer anderen insel geschippert. das war das verlockende.
    lg

    smilla:
    ja, ich stelle es mir auch schön vor. und eben wegen des vulkanischen ursprungs recht aufregend.
    lg

    sati:
    die herden gibts überall. aber schön wird es sicher.
    lg

    kvinna:
    ja, ich bin bequem geworden. und mag nicht autofahren. das wäre es dort ja ohnedies gewesen. aber die andere idee war sardinien. allein. ein andermal vielleicht, oder auch nicht.
    lg

    AntwortenLöschen